Sep 172020
 
NAJU-Aktion Götterbaum

NAJUs am bekämpfen Neophyten am Malchener Blütenhang Zunehmend bereiten hoch invasive Arten am Blütenhang Probleme: gerade der Götterbaum verdrängt unter den aktuellen Bedingungen einheimische Baumarten. Gerade in Malchen Nord haben viele der Bäume ein Alter erreicht, wo sie tausende von Samen über den Blütenhang verteilen. Da die Pflanzen praktisch ungeniessbar sind für sämtliche einheimische Insekten [mehr…]

Sep 102020
 
NAJUs im Amphibienschutz

Amphibienteich im Wühlmausgarten wird saniert Die NAJUs nutzen ihre Gruppenstunde für einen kleinen Pflegeeinsatz: am Gewässerrand des kleinen Amphibienteiches im Wühlmausgarten werden neue Kokosmatten als UV-Schutz für die Folien aufgelegt. So sollte Teichfolie deutlich länger überdauern. Die kleinen Teiche führen selbst unter den zunehmend trockenen Sommern immer Wasser: Dank einer großen Wassersammelfläche hangaufwärts fallen die [mehr…]

Jul 112020
 
Pflegeeinsatz am Malchener Blütenhang

Eichhörnchenwiese Zehn freiwillige Helfer rupfen selektiv Brennnessel und hacken die letzten Brombeeren aus der Wildblumenwiese am Malchener Blütenhang. Nach dem letzten Einsatz der Wühlmäuse brauchte die Wiese noch einen letzten Durchgang, damit bei der anhaltenden Trockenheit nicht doch noch unerwünschtes Kraut sich etablieren kann. Jetzt dürfen die Blumen in Ruhe blühen…

Jul 092020
 
NAJUs am Malchener Blütenhang

Baumpflege mit der Naturschutzjugend am Malchener Blütenhang Auch die alten Streuobstbäume am Malchener Blütenhang haben unter den hitzesommern der letzten Jahre sehr gelitten. Starke Äste von Kirschbäumen sind herunter gebrochen, andere Bäume sind komplett abgestorben. Die stehenden Bäume belassen wir auf den vom NABU gepflegten Trockenrasen – sie sind wichtige Nahrungsgrundlage für Pilze und Insekten. [mehr…]

Jul 022020
 
NAJU auf der Trollweide

Die NABU-Schafe mochten nicht den unteren Bereich der Trollweide abfressen– vielleicht hat sie ein Dachs beunruhigt. Jedenfalls steht noch viel Kanadische Goldrute auf der Fläche- eine invasive Art, die seltene Arten der licht- und wärmeliebenden Trockenrasen verdrängt. Die NAJUs nutzen ihre Gruppenstunde für eine Mähaktion: mit dem Balkenmäher wird selektiv die Goldrute nachgemäht, um zu [mehr…]

Jun 292020
 
Wühlmaus-Einsatz Eichhörnchenwiese

Zuerst wurden die Hühner inspiziert, die sind aber noch keine Wühlmäuse gewohnt und deswegen sehr schüchtern und verschreckt. Das müssen wir denen noch abgewöhnen. Inspektion Hühnerstall Danach begann der Kampf: Um der neu eingesäten Eichhörnchenwiese etwas mehr Licht zu verschaffen, mussten mehrere Bäume entfernt werden. An einigen Bäumen waren wir gut beschäftigt… 😅 Hackwettbewerb am [mehr…]

Jun 252020
 
NAJUs mähen Waldwiese

Die Wiesen am Märchenteich bei Seeheim werden an einigen Stellen von Brennnessel und Indischem Springkraut dominiert. Die Jugendlichen der NAJU-Gruppe Seeheim-Jugenheim mähen in ihrer Gruppenstunde die unerwünschten Pflanzen aus, machen aber einen Bogen um die Seltenheiten, wie der Wilden Karde (Dipsacus fullonum), die neben der weit verbreiteten Kohldistel auf den nährstoffreichen und eher feuchten Wiesen vorkommt. [mehr…]

Jun 222020
 
Hirschkäferquartier im Wald am Langen Berg

Die Kinder der Wühlmausgruppe „Krasse Krähen“ bauten im Wald ein schönes Hirschkäferquartier. Dazu wurden alte Baumstämme vertikal in einer zuvor ausgehobene Grube versenkt. Anschließend wurden Holzspäne in verschiedenen Größen und weiterer „Unrat“ zum Schutz beigeschafft. Die Wühlmäuse waren nach der Corona-Zwangspause sehr motiviert und so waren sie ziemlich schnell fertig. Es wurden gleich die nächsten [mehr…]

Jun 062020
 
Einsatz auf der Eichhörnchenwiese am Malchener Blütenhang

Erster größerer Arbeitseinsatz nach der Corona-Krise bei NABU und Wühlmäusen Unter Leitung von Ecki Woite rupfen ein gutes Dutzend freiwilliger Helfer Brennnesseln und Springkraut und hacken die letzten verbliebenen dicken Wurzelknollen der Brombeeren aus der im März freigelegten und neu eingesäten Streuobstwiese am Malchener Blütenhang. Das Wetter ist perfekt- denn der Regen hat den Boden [mehr…]