Aug 172019
 
Kräuterbuschen binden im Wühlmausgarten

Auch in diesem Jahr trafen sich ein paar begeisterte Kräutersammlerinnen um einen traditionellen Kräuterbuschen zu binden. Da der Sommer in diesem Jahr, nicht so trocken war wie 2018 trafen sich Micky, Freyja, Siva und Rita dieses Jahr im Wühlmausgarten. Im vergangen Jahr war hier zu dieser Jahreszeit nichts blühendes mehr zu finden, weshalb wir auf [mehr…]

Aug 162019
 
Wiesenmahd am Blütenhang zwischen Malchen und Seeheim

Woran erkennt man eine wertvolle artenreiche Trockenwiese? Selbst Laien fällt das gar nicht schwer: nicht Gras, sondern duftende und blühende, mehrjährige Kräuter dominieren. Auch wenn die Blütenhäufig sehr klein bleiben. Auffällig auch der Reichtum an Insekten. Beim Betreten eine solchen Wiese springen bei jedem einzelnen Schritt hunderte Grashüpfer in alle Richtungen weg. Es gibt nicht [mehr…]

Aug 152019
 
Mahd der Orchideenwiesen am Seeheimer Blütenhang

Es gibt noch ein Restvorkommen der Bienenragwurz auf einer kleinen Streuobstwiese oberhalb Seeheim am Blütenhang- zwischen 10 bis höchstens 30 Einzelexemplaren, abhängig von der Witterung. Gleich daneben blühen Dutzende Bocksriemenzungen auf einer Wiese mit herrlichem Panoramablick. Beide Grundstücke werden heute gemäht. Da die Bocksriemenzungen noch nicht ausgesamt haben, wurden die Fruchtstände mit Bambusstäben markiert. Sie [mehr…]

Aug 122019
 
Amphibienteich geflickt

Einer der kleinen Amphibienteiche mit Folie auf dem NABU-Grundstück am Seeheimer Blütenhang war im Mai Vandalismus zum Opfer gefallen- mit einem schweren Holzklotz wurden absichtlich mehrere Löcher in den Teichboden gestanzt. Damit war der Teich für dieses Jahr als Amphibien-Kinderstube komplett ausgefallen. Mühsam musste jetzt der Teichboden gereinigt und getrocknet werden, um wirklich alle Beschädigungen [mehr…]

Aug 112019
 
Nest im Türkranz

Ein Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros) hat sich eine sehr geschmackvolle Bleibe gesucht: das Innere eines Türkranzes. Als Halbhöhlenbrüter nehmen die schönen Singvögel sehr flexibel geeignete Nischen und geschützte Plätze an menschlichen Häusern als Baugrund für ihre Nester an. In diesem Fall besonders gewagt- denn der Türkranz hängt an einer Haustür, die entsprechend täglich bewegt wird. Da [mehr…]

Aug 112019
 
Gottesanbeterin in Alsbach

Die Europäische Gottesanbeterin (Mantis religiosa) – hier ein adultes Weibchen – hatte sich am Samstagabend in ein Haus am Starkenburgring in Alsbach verflogen.  Das Tier erhielt Asyl auf dem Balkon des Hauses und stand noch am Sonntagmorgen für ein Foto bereit. Die ursprünglich aus Afrika stammende Art scheint vom Klimawandel zu profitieren und breitet sich langsam in [mehr…]

Aug 102019
 
Pflegeeinsatz am Seeheimer Blütenhang

Ein besonders schönes Stück Blütenhang oberhalb Seeheim konnte von den NABU-Helfern Anfang des Jahres in Pflege genommen werden: ein Stück einer alten Streuobstwiese direkt oberhalb von Seeheim, eingebettet zwischen Weinbergen mit einem Panoramablick über die Gemeinde. In zwei aufwändigen Einsätzen im Januar 2019 wurde die Fläche freigelegt und später im Juli von den NABU-Schafen beweidet. [mehr…]

Aug 062019
 
Umweltfrevel in der Landbachaue

Ca. 20 alte Autoreifen wurden in der Landbachaue direkt ins Wasser „entsorgt“. Das Ordnungsamt von Bickenbach wurde umgehend über den Umweltfrevel informiert. Die Naturschützer bitten darum, entsprechende Beobachtungen immer zeitnah den zuständigen Behörden zu melden, damit eine Verfolgung einfacher wird. Update 6.8.2019 – Mitarbeiter der Gemeinde Bickenbach bargen 26 Altreifen aus der Landbachaue und transportierten [mehr…]