Jun 152019
 
Methusalem-Baum

Das größte Geschenk, das man einer langjährigen Waldschützerin machen kann ist ohne Zweifel – ein Baum. Natürlich nicht irgend ein Baum, sondern ein uralter prächtiger Baumriese mit Seele und hunderten Jahren Geschichte auf dem Holz. Als ausgezeichneter Methusalembaum trägte er seit heute Karin Mühlenbocks Namen als Baumpatin an seinem Stamm- ein Schild, das garantieren soll, [mehr…]

Jun 132019
 
Wasser marsch

Die NAJUs nutzen ihre Gruppenstunde, um den Etzwiesenteichen wieder etwas Wasser zu verschaffen: Seit dem Baggereinsatz im Winter war der Zulauf verschlossen und seither war das Zulaufrohr versandet und die Teiche litten zunehmend an Wassermangel. Das Problem war nach einer halben Stunde Wühlarbeit behoben- die Amphibienteiche füllen sich wieder mit Wasser. Teilnehmer: Jan, Silas und [mehr…]

Jun 122019
 
Krötennachwuchs im neuen Amphibienteich Malcher Tanne

die Regenperiode im sehr feuchten Mai und die Gewitterregen über Pfingsten haben den Wasserstand des im letzten Winter neu angelegten Amphibienteiches in der Malcher Tanne ansteigen lassen: ausgedehnte Flachwasserstellen haben sich gebildet in den mit Folie unterlegten Regensammelflächen am Teichrand. Die Kaulquappen sind mittlerweile teilweise fast drei Monate alt und ziemlich groß geworden. Es gab [mehr…]

Jun 112019
 
Klima-Notstand

Antrag der IUHAS-Fraktion in Alsbach-Hähnlein Initiativen zur Ausrufung des Klima-Notstandes gibt es mittlerweile Deutschlandweit. Jetzt liegt ein entsprechenden Antrag der IUHAS in Alsbach-Hähnlein vor, den Klimaschutz tief in den Prozess der Entscheidungsfindung in den Gemeinden zu integrieren: Ziel ist es, den CO2-Ausstoß in den kommenden Jahren deutlich zu senken und jede Entscheidung der Gemeinde auf [mehr…]

Jun 092019
 
Bauplanung in den Rödern - der direkte Weg zum Artenschwund

Über die Folgen verstärkter Freizeitnutzung in den Rödern – der Bebauungsplan „In den unteren Rödern“ Beschlussvorlage im Bauauschuss der Gemeinde Seeheim-Jugenheim: Die Gemeindevertretung beschließt, zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die weitere freizeitgärtnerische Nutzung der Flächen in dem Gebiet „Die unteren Rödern“ den Bebauungsplan „In den unteren Rödern“ im Ortsteil Seeheim gemäß § 2 Abs. [mehr…]

Jun 092019
 
Über Marienkäfer II

Im ersten Beitrag über Marienkäfer wurde festgestellt, dass unterschiedliche Anzahlen von Punkten auf den Flügeldecken (also dem großen hinteren Teil der Käfer) unterschiedliche Arten bedeuten. Das stimmt zwar meist, aber manche Marienkäferarten sind im Aussehen variabel, und die Zahl der Punkte kann zwischen einzelnen Tieren deutlich variieren. Am stärksten ist dieser Effekt beim Asiatischen Marienkäfer [mehr…]

Jun 082019
 
Einsatz im Kirschgarten am Blütenhang

Selektive Mahd und Baumpflege Die freiwilligen Helfer des NABU arbeiten gleich mit zwei Balkenmähern und der Handsense, um die mehrere tausend Quadratmeter große extensive Streuobstwiese am Seeheimer Blütenhang zu mähen. Schwere Technik wollen wir hier bewusst nicht einsetzen, um Pflanzen und Insekten zu schonen. Der Baumbestand im Kirschgarten liesse Arbeiten mit dem Großtraktor ohnehin nicht [mehr…]

Jun 042019
 
EDIMO

Treffen der Wühlmaus-Gruleis und der Freunde der Wühlmäuse. Vorbereitet werden die nächsten Events, insbesondere die Feier zum 25-jährigen Bestehen der Wühlmäuse und die Paddeltour zu Fronleichnam. Ecki berichtet von der Einweihung der „Krasse Krähen Kurve“ im Wald am an der Auffahrt zur Burg Frankenstein.

Jun 022019
 
Blumenwiese auf dem Ackerandstreifen

Auf einem kleinen Stück Ackerrandstreifen gleich neben der Bebauungsgrenze Bickenbach hat eine Bickenbacher Umweltaktivistin einjährige Ackerwildkräuter ausgesät. Die bunten Farbtupfer von Mohn und Kornblume beleben nicht nur den Feldrain – in der weitgehend ausgeräumten Ackerlandschaft werden sie sofort Anziehungspunkt von Wildbienen und anderen Nahrungssuchenden Insekten. Im nahen Garten finden auch Wasser-Insekten im kleinen Gartenteich Lebensraum [mehr…]

Jun 022019
 
Seltener Käfer in NABU-Teich

Am 9. Mai 2019 wurden im neu geschaffenen Teich an der Malcher Tanne zwei große Wasserkäfer beobachtet, die mehrfach kurz auftauchten und dann wieder verschwanden. Bei späteren Kontrollen gelangen keine Sichtungen, bis eine NABU-Krötenretterin am 26. Mai einen davon tot im Wasser fand. Der Käfer wurde geborgen und bestimmt: es handelte sich um einen Großen [mehr…]