Die-Wühlmäuse-Headline1-sw-v14-839x111

Natur kennenlernen und gemeinsam erleben. Aktives Fördern der Artenvielfalt. Einfach Leben – frei von Konsumzwang. Wühlmaus sw v1 Die Wühlmäuse betreuen eine kleine Schafherde, mehrere Bienenvölker, eine Hühnerschar, fünf Teiche, sechs Gelbbauchunken-Pfützen, zwei Waldstücke, eine Wurzelburg, ca. 50 Nistkästen für verschiedene Vögel und Fledermäuse und ein Fledermaus-Winterquartier.
Wühlmaus-Event-Ticker: +++ Do 02.02.2023 - EDOMO  +++ Sa 04.02.2023 - Nochmals: Aktion Streuobstwiese am Weilerweg  +++ Fr 10.02.2023 - Wühlmaus-Jahreshauptversammlung  +++ Di 28.02.2023 - Mitgliederversammlung des NABU Seeheim-Jugenheim e.V.  +++ Do 02.03.2023 - EDOMO  +++ Sa 04.03.2023 - Fahrt zur Wildstaudengärtnerei Strickler in Alzey  +++ So 19.03.2023 - Winterverbrennung und Kräuter sammeln  +++ Nähere Infos wie immer im Wühlmaus-Veranstaltungskalender +++

WÜHLMAUS-NEWS

  • Amphibienschutz im Biberwoog
    Amphibienschutz im Biberwoog

    Da es wieder über 1000 Biber in Hessen gibt, besteht begründete Hoffnung, dass diese Arbeit in endlicher Zeit wieder an den eigentlichen Wasserbau-Experten zurückgeht. Teilnehmer: Silas, Wolfgang und Tino. Amphibienschützer vom NABU entfernen aufgewachsenen Uferbewuchs um einen Amphibienteich am Beerbach. Das ist notwendig, um optimale Laichbedingungen für wärmeliebende Amphibien zu [mehr…]

  • NABUs und NAJUs fordern die Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels
    NABUs und NAJUs fordern die Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels

    35.000 Menschen aus der gesamten Bundesrepublik – darunter auch von NABU und NAJU-Gruppen aus Südhessen – fordern, die Räumung von Lützerath zu stoppen. Die Kohle unter Lützerath muss im Boden bleiben! Wir fordern einen bundesweiten Kohleausstieg, der kompatibel ist mit der 1,5°-Grenze – sowohl im Rheinland als auch in Ostdeutschland. [mehr…]

  • Aktion Götterbaum am Waldweiher Seeheim
    Aktion Götterbaum am Waldweiher Seeheim

    Die Kinder- und Jugendgruppe der „Krassen Krähen“ aus Malchen nutzt ihre Gruppenstunde für eine Aktion im Gemeindewald von Seeheim-Jugenheim. Hier haben sich auf vorgeschädigten Waldflächen invasive Baumarten wie der Götterbaum angesiedelt. Trockenheit und Hitze auf den Störstellen im kranken Wald geben der Art bessere Wachstumsbedingungen als vielen Pflanzenarten, die ein [mehr…]

  • Krasse Krähen reparieren das Wühlmaus-Hotel am Langen Berg
    Krasse Krähen reparieren das Wühlmaus-Hotel am Langen Berg

    Die Kinder- und Jugendgruppe der Krassen Krähen nutzte ihre Gruppenstunde, um das Wühlmaushotel am Langen Berg zu reparieren. Fledermäuse können dort jetzt auch nächtigen. Außerdem wurden noch Pflanzen bei der Zufahrt umgesetzt bzw. in Sicherheit gebracht.

  • Wühlmausstand auf dem Seeheimer Weihnachtsmarkt
    Wühlmausstand auf dem Seeheimer Weihnachtsmarkt

    Hinter dem alten Rathaus in Seeheim präsentieren sich die Kinder- und Jugendgruppen der Wühlmäuse an einem eigenen Stand. Dort gab es den berühmten Wühlmaus-Tee und Wühlmaus-Honig und selbst gebastelte Weihnachts-Dekoration. Und natürlich die Bastel-Anleitung dazu! Extra-Werbung gemacht wurde für die NABU-Aktion Stunde der Wintervögel: Vom 6. bis 8. Januar 2023 [mehr…]

  • Krasse Krähen schauen nach den Steinkauzröhren
    Krasse Krähen schauen nach den Steinkauzröhren

    Die Kinder- und Jugendgruppe der Krassen Krähen nutzt ihre Gruppenstunde, um Nistkästen zu säubern. Das hilft den Bewohnern, denn mit den alten Nestern werden auch lästige Parasiten aus den Brutröhren entfernt. Außerdem kann man häufig auf die Bewohner der Nisthilfen des letzten Jahre schließen. Zusäztzlich wurde ein Eichhörnchen-Kasten in einer [mehr…]

Ziele der Wühlmäuse

Die Wühlmäuse sind eine Gemeinwohl orientierte Gruppe, d.h. eine Gemeinschaft, die versucht viel für die Natur und die Allgemeinheit zu tun, ohne viel von anderen zu fordern.

Die Wühlmäuse sind ein großer Freundeskreis, der sich als ganzheitliche Gruppe versteht, d.h. 

wir versuchen  möglichst viele Lebensbereiche zu erfassen. Schwerpunkte sind dabei: 

  1. Natur erleben.

  2. Natur kennen und verstehen lernen. 

  3. Aktives Fördern von Artenvielfalt und besonderen Biotopen. 

  4. Einfaches Leben – sich möglichst frei machen von Konsumzwängen. 

  5. Durch gemeinsames Erleben, gegenseitiges Helfen und Gespräche dauerhafte Freundschaften wachsen lassen. 

Alle Gruppen treffen sich, wenn nicht extra vermerkt, wöchentlich, außer in den Ferien, an Brückentagen und Fastnacht bei Eki Woite, Frankensteinerstr. 62, 64342 Seeheim-Malchen.

Der Jahresbeitrag ist die NABU bzw. NABU-Familienmitgliedschaft (55,-€/Jahr).

Alle Wühlmaus-Gruppenleiter arbeiten ehrenamtlich. Mit ihren Gruppen tun sie viel für die Artenvielfalt. Oft ist es aber zu viel, Fähigkeiten oder Motivation fehlen, deshalb ist es gut, dass die Eltern beschlossen haben, jedes Jahr 2 Stunden zu helfen. Die meisten Arbeitseinsätze enden mit einem gemeinsamen, fröhlichen, warmen Mittagessen.

Die Untergruppen der Wühlmäuse 

1. Die Hermeline sind 22 – 27 Jahre alt und treffen sich zu besonderen Anlässen, organisieren sich selbst und leiten die Krassen Krähen

2. Die Feuersalamander sind 17 – 20 Jahre alt und treffen sich donnerstags von 16:00 – 18:00 Uhr an den Orten ihrer Arbeitseinsätze.

Leitung:Tino Westphal, Tel.: 0176 62228692.Mail: Tino.westphal@NABU-Seeheim.de

3. Die Krassen Krähen, Hauptalter 12 – 18 Jahre. Treff mittwochs von 16:15 – 18:15 Uhr.

Leitung: Sophie Bader, Tel. 0176-56715994,  Sophielouise.bader@gmx.deund Eki

4. Die Eichhörnchen sind 8 – 12 Jahre alt und treffen sich freitags von 16:00 – 18 Uhr.

Leitung: Martina Cropp, Tel: 0172-6606140 Mail: pygmipatterns@gmail.com

Birgit Hausdörfer, Tel. 0171-7409178, Mail: birgit-tgass@gmx.de

Eva Wiesner, Tel. 06257 / 969043, Mail: Eva.wiesner@googlemail.com

5. Heulende Eulen  für 7 – 9 jährige, donnerstags 15.30 – 17 Uhr.

Leitung: Mahmoud Khoda, Tel. 06257 / 85259,  martinapfaff@t-online.de

Monika Schwartz – Tel. 06151/595336, monika.schwartz@gmx.de

Bianca Heidedemann – Tel. 06151/595336, Pi.bi@gmx.de

6. Die Füchse Diese generationsübergreifende Gruppe „Naturgarten mit Spiel und Spaß“ trifft sich montags von 16 – 18 Uhr im Wühlmausgarten.

Leitung: Mahmoud Khoda, Tel. 06257 / 9989929, mbkhoda@yahoo.de

Marie Prokop – Mobil: 0179 5253946 thersky@web.de

7. Die Schafgruppe: Die Wühlmäuse haben eine kleine Schafherde. Jeder Helfer besucht die Schafe an einem bestimmten Wochentag. Es werden noch Helfer gesucht.

Leitung: Mariana Becker, Tel. 06257 / 9199097, Email:mbbecker@gmail.com

8. Zwei Bienengruppen für Interessierte jeden Alters treffen sich unregelmäßig.

Leitung: Tino und Eki.

9.Hühner. Kümmern um die Hüner auf Ekis Grundstück. Die Hühnergruppe ist aktuell Pausiert. Wirt wahrscheinlich im Frühling wieder aufgenommen. Bei Interesse Bei Eki melden.

10. Tischlein Deck Dich: Hier gibt’s Marmelade, Gelle, Honig, Nistkästen, Tee, Gewürze u. andere Ernteüberschüsse. Wer an Kirschen, Mirabellen, Johannisbeeren. … Interesse hat. Melde sich bei Uli oder Eki.

Ansprechpartner für Marmeladen etc, Tel: 0172-6606140 Mal: pygmipatterns@gmail.com

11Kräutergarten. 100 verschiedene Kräuter, geordnet nach Wirkung. Ort: Wühlmausgarten. Treff: Do. 15 – 17 Uhr.

Leitung: Rita Koch, Tel. 0160/99122486,rita.koch@gruen-kraft.com

12Hortus-Garten. nach Markus Gastl für Artenvielfalt und menschliche Nutzung. Treff: Mittw. von 18 – 19.30 Uhr im Hortus-Garten südwestlich der Bürgerhalle Malchen.

Leitung: Sybille Freisinger, Tel. 06257 / 937 285, Uli Steinmetz, Tel. 06151 / 152 6600.

14.Paddeln.Wer an ein- oder mehrtätigen Touren Interesse hat, egal ob Anfänger oder     Profi, der wendet sich an: Sabine Tel. 06151/4925606, Torsten Tel. 06157 / 402140 oder Eki.

15. Die Freunde der Wühlmäuse, das sind die Eltern der Mäuse und andere Helfer und Freunde. Sie unterstützen die Wühlmäuse und nehmen teil an Wühlmaus-Gesamtveranstaltungen. Diese sind im Wühlmaus-Jahresprogramm gesammelt.

Außerdem gibt es für die Freunde und alle anderen Wühler Edomo, eine Gesprächsrunde, die an jedem Ersten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr bei Eki  stattfindet. Hier geht es um Wühlmauspläne und –Probleme. Fällt Edimo in Ferien, gibt es meist einen Film bei Uli. Von den Eltern wird erwartet, dass sie jedes Jahr 2 Stunden an Arbeitseinsätzen teilnehmen.

Stand: Januar 2023.

NABU Menu