Jun 282021
 
Löffler in der Landbachaue

Der Löffler (Platalea leucorodia) ist ein Vogel, der sich langsam ausbreitet- jetzt ist er auch in der Landbachaue zu sehen, ein Brutvogel ist er aber noch nicht.

Jun 102021
 
Neues vom Kiebitz in der Landbachaue

Meter für Meter hatten die Kiebitzschützer vom NABU Ende Mai den Schutzkorb näher an das einzelne Kiebitznest in der Landbachaue heran geschoben. Der Korb wurde angenommen und wie die ehrenamtlichen Beobachter heute bestätigen konnten war die Brut sehr erfolgreich: Vier Kiebitzkücken laufen dicht neben dem stolzen Muttervogel an feuchten Gewässerrändern in der Landbachaue. Hoffen wir, [mehr…]

Mai 312021
 
Neues vom Kiebitz in der Landbachaue

Meter für Meter hatten die Kiebitzschützer vomNABU den Schutzkorb näher an das einzelne Kiebitznest in der Landbachaue heran geschoben. Da die Gefahr bestand, dass die Eier zu schnell auskühlen, wurde der letzte Schritt auf den ersten sonnigen Tag verschoben. 15 Minuten lang lief der kiebitz um den Korb herum, der jetzt das Nest bedeckt. Dann [mehr…]

Mai 242021
 
Rettungsversuch für den Kiebitz in der Landbachaue

Mit Kiebitz-Nestschutzkörben wird gerade in der Landbachaue versucht, eines der letzten Kiebitzpaare vor Raubtieren zu bewahren. Der Kiebitz besiedelte im Ried einst Feuchtwiesen, Sümpfe und offene Gewässerränder. Heute ist er fast ausschließlich auf Ackerbrachen anzutreffen, insbesondere Maisäcker, die im Frühjahr noch nicht bestellt sind, dienen dem Kiebitz als Ausweichquartier. Eine spätere Bearbeitung der Äcker geht [mehr…]

Mrz 222021
 
Ein Tag im März 2021 in der Landbachaue

Kalt, trüb und nass war der März 2021 bisher. Es ist Frühlingsanfang, doch das Frühjahr lässt auf sich warten. Auch draußen in der Natur gibt es noch viel Zurückhaltung bei Flora und Fauna. Gleichwohl ist man nie vor Überraschungen gefeit, wie die Bilder vom 22.03.2021 in der Landbachaue und am Erlensee Bickenbach zeigen. Schon vor [mehr…]

Feb 212021
 
Weisses Nutria in der Landbachaue

Gernot Wagner konnte vor einigen Wochen bei seinen fast täglichen Besuchen in der Landbachaue ein Nutria (Myocastor coypus) mit komplett weissem Fell beobachten. Aber erst nach mehreren Wochen war das Tier so frei zu sehen, dass auch Aufnahmen gemacht werden konnten, wenn auch aus sehr großer Entfernung. Es handelt sich nach Auskunft von Willi Benz um [mehr…]

Jan 122021
 
Schwerwiegender Umweltfrevel in der Landbachaue bei Bickenbach

Fällungen von 24 Habitatsbäumen in Bickenbacher Gemarkung – Umweltschützer befürchten massiven und langfristigen Schaden Am 6.1.2021 wurde in der westlichen Bickenbacher Gemarkung mit der Fällung von hohen, alten Biotopbäumen – Pappel, Weide und Wildkirsche – entlang eines Feldgrabens begonnen. Von örtlichen Naturschützern wurden sofort detaillierte Hinweise auf die dort vorhandenen Niststätten von Mäusebussard, Pirol, Kolkrabe [mehr…]

Dez 202020
 
Herbst und Winteranfang 2020 in der Landbachaue

Auch im November und Dezember 2020 war es viel zu warm. Der November 2020 war der wärmste November seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die üblichen Niederschläge in dieser Zeit fielen ebenfalls aus. Zunächst sonnig, dann oft grau und trist war es in den beiden letzen Monaten des Jahres. Ein Lichtblick in der Landbachaue war der Eisvogel. [mehr…]

Jul 202020
 
Gute Nachricht aus der Landbachaue

Der junge Kiebitz in der Landbachaue aus der ersten Brut seit Jahren ist flügge geworden und hat den schwierigsten Teil seines Lebens weitgehend geschafft. Die kleine Vogel-Familie zusammen mit dem Jungvogel konnte heute am Ufer der Landbachaue beobchtet werden. Der junge Kiebitz kann auch schon abheben und ist damit schon relativ sicher vor vielen seiner [mehr…]