Sep 142019
 
#aussteigen #iaademo

Tausende Radler fordern: Verkehrswende jetzt! Zusammen mit mehr als zehntausend Radlern haben sich auch NABU-Mitglieder aus Seeheim auf den Weg nach Frankfurt gemacht zur #iaademo und der gemeinsamen Forderung #aussteigen ! Treff in Seeheim Die Zufahrt von Süden aus Richtung Mannheim – hunderte Radler kamen 9:25 Uhr in Seeheim vorbei auf dem Weg zum Sammelpunkt [mehr…]

Sep 122019
 
Einsatz im Seeheimer Wald

Eine Kiefer war im Laufe des heissen Sommers am Waldrand von Seeheim auf eine kleine Waldlichtung heruntergebrochen- nicht weiter ungewöhnlich in diesem Jahr. Tausende Bäume sind Opfer der Dürre und von Schadinsekten geworden und überall im Seeheimer Wald liegt Totholz. Allerdings ist diese wenige Quadratmeter große Waldwiese als Rückzugsgebiet seltener Pflanzen bekannt: Federgras, Vogelfußsegge, Heidesegge, [mehr…]

Sep 052019
 
Aktion Böckchenweide II

NAJU-Pflegeeinsatz auf der Böckchenweide bei Malchen Der zweiter Teil einer Streuobstwiese am westlichen Ortsrand von Malchen wird gemäht. Bei der Pflegeaktion auf dieser Weide in der letzten Woche hatten wir das größte Stück schon von Brombeeren befreit, aber auch den massiven Astbruch bemerkt, der viele der schwer hängenden Fruchtäste der wilden Zwetschenbäume betroffen hat. Die [mehr…]

Aug 292019
 
Aktion Böckchenweide I

Eine vollkommen verbuschte Streuobstwiese mit vielen wilden Zwetschgenbäumen am Westrand von Malchen wurde im Herbst 2016 freigelegt und wird seitdem von den NABU-Schafen beweidet. Die Fläche hat sich gut entwickelt, aber noch immer sind viele Brombeerenwurzeln im Boden und entsprechend muss stark und früh im Jahr intensiv beweidet und mehrfach nachgemäht werden. Die NAJUs nutzen [mehr…]

Aug 222019
 
Mäheinsatz an der Wiese an den Märchenteichen III

Die NAJUs nutzen ihre Gruppenstunde für einen Naturschutz-Einsatz an den Feuchtwiesen im Gebiet östlich der Märchenteiche bei Seeheim. Die Wiese im Halbschatten des Waldgebietes ist sehr nährstoffreich- schon erkennbar an den dominierenden Brennnesseln, die jetzt kurz vor dem Aussamen stehen. Dank des Sommerregens der letzten Wochen stehen die Pflanzen mehr als Meterhoch- da muss gemäht [mehr…]

Aug 152019
 
Mahd der Orchideenwiesen am Seeheimer Blütenhang

Es gibt noch ein Restvorkommen der Bienenragwurz auf einer kleinen Streuobstwiese oberhalb Seeheim am Blütenhang- zwischen 10 bis höchstens 30 Einzelexemplaren, abhängig von der Witterung. Gleich daneben blühen Dutzende Bocksriemenzungen auf einer Wiese mit herrlichem Panoramablick. Beide Grundstücke werden heute gemäht. Da die Bocksriemenzungen noch nicht ausgesamt haben, wurden die Fruchtstände mit Bambusstäben markiert. Sie [mehr…]

Jul 262019
 
Alpen-Hüttentour 2019

Rundtour von der Bieler Höhe über Wiesbadener Hütte, Klostertaler Umwelthütte, Silvrettahütte (Schweiz), Saarbrücker Hütte, Wiesbadener Hütte, Tübinger Hütte zurück zur Bieler Höhe. Tag 1 – Von der Bieler Höhe zur Wiesbadener Hütte Tag 2 – Von der Wiesbadener Hütte zur Klostertaler Umwelthütte Tag 3 – Von der Klostertaler Umwelthütte zur Silvrettahütte (Schweiz) Tag 4 – [mehr…]

Jul 262019
 
Alpen Hüttentour - Tag 6

Von der Tübinger Hütte zur Bieler Höhe Aufstieg zum Hochmadererjoch (2505 m) Murmeltier Das Joch wird von einem Murmeltier bewacht. Als Wegzoll bekommt er einen Keks. Er scheint zufrieden. Abstieg zum Vermuntstausee – hier wird die Gruppe abgeholt von den Fahrern zur Heimfahrt. Karsten läuft dafür die extra Meile voraus zum Silvrettastausee und holt ein [mehr…]

Jul 252019
 
Alpen Hüttentour - Tag 5

Von der Saarbrücker Hütte zur Tübinger Hütte Saarbrücker Hütte Aufstieg zur Seelücke Seelücke – am Pass gibt es eine Schutzhütte und einen herrlichem Ausblick in den Litznergletscher und den Seegletscher. Von der Seelücke zum Plattenjoch geht es wieder über Schweizer Territorium. Die Wege sind teilweise sehr unsicher und bröckelig. Plattenjoch Abstieg zur Tübinger Hütte über [mehr…]

Jul 242019
 
Alpen Hüttentour - Tag 4

Von der Silvrettahütte (Schweiz) zur Saarbrücker Hütte Morgenstimmung an der Silvrettahütte. Aufstieg zum Tälihorn Da wir nicht denselben Weg durchs Tal zum Silvrettagletscher zurück zum Furkapass gehen wollen, entscheiden wir uns, erstmal die Tälihornspitze (2844 m) hinaufzusteigen und von dort über den Gratweg zur Furka zu steigen. Tälihorn Gratweg zum Furkapass Rote Furka – die [mehr…]