Jan 192023
 
Amphibienschutz im Biberwoog

Da es wieder über 1000 Biber in Hessen gibt, besteht begründete Hoffnung, dass diese Arbeit in endlicher Zeit wieder an den eigentlichen Wasserbau-Experten zurückgeht. Teilnehmer: Silas, Wolfgang und Tino. Amphibienschützer vom NABU entfernen aufgewachsenen Uferbewuchs um einen Amphibienteich am Beerbach. Das ist notwendig, um optimale Laichbedingungen für wärmeliebende Amphibien zu bieten. Der Teich wurde von [mehr…]

Okt 202022
 
Kleiner Einsatz auf der Streuobstwiese Weilerweg I

Beim letzten Einsatz am Weilerweg am letzten Samstag war noch reichlich freizulegende Fläche übrig geblieben. Insbesondere müssen aus Sicherheitsgründen noch trockene Fichten entnommen werden. Aber an die muss mensch erst mal rankommen, denn die Brombeeren bilden ein wirklich undurchdringliches Dickicht. Also wird der Dschungel um die Bäume soweit gelichtet, dass am Samstag diese Bäume gefällt [mehr…]

Okt 062022
 
NAJU-Einsatz Trollweide

In den letzten Tagen sind einige Bäume umgefallen: auf der Bipsweide in Malchen muss nur Holz vom Zaun abgeräumt werden, auf der Trollweide bei Seeheim ist zusammen mit dem Baum leider ein Steinkauzkasten abgestürzt und muss eine neue Unterlage erhalten. Mira und Silas kümmern sich drum… Umsetzung Steinkauzröhre auf der Trollweide am Seeheimer Blütenhang Bipsweide [mehr…]

Sep 232022
 
NABUs beim Globalen Klimastreik

Zusammen mit Fridays for Future zeigte der NABU Flagge in Darmstadt. Tausende Teilnehmerinnen und Teilnehmer forderten den schnellen Ausbau erneuerbarer Energien und eine Verkehrswende, die schnell und konsequent umgesetzt wird.

Sep 222022
 
Helferessen mit den NABU-Aktivisti und Radanhänger-Test

Der NABU will seinen CO2-Fußabdruck so schnell wie irgend möglich begrenzen. Akku-betriebene Motorsense und Heckenschere sind schon im Einsatz, größere Investitionen sind geplant für einen Akku-Balkenmäher und einen Fahrrad-Schwerlastanhänger. Das Aktivisti-Treffen wurde genutzt, den freiwilligen Helfern des NABU einen Fahrrad – Schwerlastanhänger für bis zu 150 kg vorzustellen, der uns für Anwendungstests zur Verfügung gestellt [mehr…]

Sep 222022
 
Götterbaumjagd

Im Malchener Norden stehen auf den Flächen Tausende von Götterbäumen, die einheimische Baumarten verdrängen, und leider profitierten die Götterbäume vom letzten Dürresommer. Götterbäume einfach umzusägen ist kontraproduktiv – durch die ausgelösten vermehrten Stockausschläge wird das Problem eher verstärkt. Eine mühsame Alternative ist die Schwächung der Bäume durch ringeln – die Baumrinde wird geschält, nur ein [mehr…]

Sep 152022
 
Mahd der Orchideenwiesen am Seeheimer Blütenhang II

Bienenragwurz und Bocksriemenzunge haben ausgesamt und der Wintertrieb schaut nur ein wenig aus dem Boden. Das ist die perfekte Zeit für die Mahd. Auf dieser Wiese hatte besonders die Bocksriemenzunge in diesem Jahr prächtig geblüht, am unteren Hang gab es Ende Mai eine Massenblüte der Pyramidenorchis, erst danach setzte die Dürre ein. Wegen der anhaltenden [mehr…]

Aug 252022
 
Mahd der Orchideenwiesen I

Die ersten Orchideenwiesen am Seeheimer Blütenhang werden abschnittsweise gemäht. Die Orchideen haben Samen gebildet, der Wintertrieb hat trotz der Dürre begonnen. Jetzt ist es Zeit für die Mahd der Wiesen. Natürlich mit dem insektenfreundlichen Balkenmäher. Bei der herrschenden Dürre sind auf den Wiesen fast nur noch die hoch invasiven Götterbäume grün. Die Götterbäume werden abgmäht, [mehr…]

Jul 282022
 
NAJU-Einsatz am Dollacker

Wiesen am Malchener Blütenhang werden seit Jahren vom NABU gepflegt. Am Dollacker hat die NABU-eigene Schafherde ihre Arbeit geleistet, allerdings steht in diesem extrem trockenen Jahr noch viel dürres Gras auf den Flächen. Auf Teilflächen haben sich Brombeeren angesiedelt, die langfristig eine Beweidung verhindern und zur Verbuschung führen würden. Die am Blütenhang häufig dominierende Kanadische [mehr…]

Jul 072022
 
Dünenputz mit NAJUs

Bei der Dünenputzaktion am letzten Samstag auf der Düne am Verkehrsübungsplatz war ein Stück im Randbereich der Kernzone noch nicht komplett ausgemäht. Also macht sich das Einsatzteam der Naturschutzjugendgruppe daran, hier das verbliebene Reitgras mit der Akkusense selektiv auszumähen. Der besonders wertvolle Kernbereich der eiszeitlichen Düne wird auch noch mal nach Brombeeren abgesucht. Die werden [mehr…]

NABU Menu