Okt 152020
 
Erkundungsbohrung im Mittelbachtal bereitet Naturschützern Sorgen

Die Erkundungs- /Probebohrung im Mittelbachtal bereitet Naturschützern Sorgen. Es wird befürchtet, daß es durch einen Brunnen das Feuchtgebiet im Bereich des Mittelbachtals weiter austrocknen könnte. Der Bürgermeister sagte hierzu: Der Brunnen wäre so tief (ca.56 Meter), daß die Wasserentnahme sich nicht auf das Oberflächenwasser und das Gebiet auswirkt. Das allerdings widerspricht einschlägigen Erfahrungen: Absenkungstrichter von [mehr…]

Aug 192020
 
Vogelschützer vom NABU befreien Nilgans

Vor drei Tagen riefen drei Damen unabhängig voneinander den NABU um Hilfe: Alle drei hatten am Vogel-Teich in Traisa beobachtet, dass eine Nilgans Nylonschnüre um beide Beine gewickelt hatte. Es handelte sich um eine Nilgansfamilie mit drei noch flugunfähigen Jungen. Der Papa war der Betroffene. Man konnte beobachten, wie er immer wieder mal selbst vergeblich an [mehr…]

Jun 232020
 
Eule im Kamin

Rettung eines Walkauzes in Mühltal Ein Waldkauz (Strix aluco) hatte sich im Schornstein eines Waldkindergartens verflogen- das glatte Edelstahlrohr des Kamins war eine perfekte Falle. Zum Glück hörten Mitarbeiter des Kindergartens Kratzgeräusche aus dem Schornstein. Mit einem Arbeisthandschuh geschützt wurde das Tier beherzt aus dem Rohr gegriffen. Der Eulenvogel muss wohl schon längerer Zeit in seinem [mehr…]

Jun 102020
 
Gartenschläfer gerettet

Ein verletzter Gartenschläfer (Eliomys quercinus) wurde in einem Mühltaler Garten aufgefunden und in Pflege genommen. Das Tier war verletzt und musste tierärztlich untersucht werden. Hoffen wir auf schnelle Genesung, damit er bald wieder in Freiheit gesetzt werden kann. Die Bestände des Gartenschläfers sind in den letzten Jahrzehnten europaweit massiv zurückgegangen. Auch aus vielen Regionen Deutschlands wurden Bestandsrückgänge [mehr…]

Mai 162020
 
Blühwiese im Gerwerbegebiet Mühltal

NABU Gruppe Nieder-Ramstadt im Einsatz zur Förderung der Artenvielfalt bei Ackerkräutern und Insekten Als bewährte Mischung für Förderung von Insekten wurde auf einer Brache am Rande des Gewerbegebietes eine angepasste Saatmischung der Veitshöchheimer Bienenweide mit niedrigen Sonnenblumen und ohne Disteln zum Einsatz. Besonders wertvolle Flächen am Rand der Brache wurden von der Bodenbearbeitung ausgenommen: Kamille, [mehr…]

Mai 162020
 
Aktion Lindwurmteich

Die Krone eine starken Buche lag im Lindwurmteich- mehrere Bäume waren den Hang hintergestürzt und hatten Teile des Uferbereiches des Amphibiengewässers überdeckt und Teile der Einzäunung zerstört. In einem kleinen Einsatz wurden die Äste, die in den Teich hineinragten heraus geschnitten und zur Seite geräumt. Für Amphibien bleibt der Teich damit nutzbar. Restliches Holz muss [mehr…]

Feb 272020
 
Zwischenbilanz am Krötenzaun Ober-Beerbach

Keine Schneekröten mit Schlitten in Sicht, weder in Ober- noch in Nieder-Beerbach. Die Eimer sind seit gestern rumgedreht und kommen erst wieder in Position, wenn die Kröten vom Skiurlaub zurück sind 😜 Bisher konnten 30 Erdkröten am Zaun von Ober-Beerbach gerettete werden 22 Erdkröten am „neuen“ Zaun an der Auffahrt zum Frankenstein stehen bisher auf der [mehr…]

Feb 222020
 
Pflege von Streuobstwiesen bei Nieder-Beerbach

Der Obst- und Gartenbauverein von Nieder-Beerbach beginnt seinen diesmal wieder vom NABU unterstützten Arbeitseinsatz mit dem Errichten eines Basislagers, an dem Getränke, Brezen und Kräppel vom Dorfbäcker bereit stehen. Dort steht auch die Materialkiste, in der jeder passendes Arbeitsgerät findet. Heckenschere und Handsäge schnappen und dann den Hang hinauf, wo wir einige Obstbäume freilegen wollen.Am [mehr…]

Feb 212020
 
Pflanzen und Tiere brauchen Freunde

NABU Kreisverband Darmstadt setzt seine Kampagne fort und wirbt für Unterstützung Sie pflegen Amphibienteiche und Streuobstwiesen, retten Rehkitze mit der Wärmebilddrohne, bauen Nisthilfen für Steinkauz und Schleiereule und andere bedrohte Vogelarten. Gleichzeitig versuchen sie Menschen durch Vorträge, durch Vogelstimmenwanderungen und Angeboten wie der Fledermaus-Nacht für die Natur zu begeistern. Auch junge Naturschützer kommen beim NABU [mehr…]

Feb 082020
 
Aufbau der Amphibienzäune in Ober-Beerbach

Auch in diesem Jahr können Kröten und Frösche in Ober-Beerbach wieder den Service nutzen und sich über die Straße L3098 tragen lassen. Der NABU hat die Organisation übernommen und am Wochenende mit 10 Helfern zwei ca.100m langen Amphibienzäune gestellt. In regelmäßigen Abständen sind Eimer in den Boden gegraben. Die Amphibien fallen bei ihren Wanderungen dort [mehr…]