Jul 092022
 
Nutrias am Auweiher bei Ober-Beerbach

Erstmals sind auch am Auweiher bei Ober-Beerbach Nutrias aufgetaucht, die auch Nachwuchs hatten. Nutrias (Myocastor coypus) unterliegen ja als Einwanderer keinem Schutzstatus. Sie sind nicht überall willkommen, aber mittlerweile fester Bestandteil der Tierwelt in Deutschland. Da die Dämme am Beerbach durch die Wühlarbeiten nicht gefährdet sind, besteht kein Grund, gegen die recht zutraulichen Pflanzenfresser vorzugehen. [mehr…]

Jun 022022
 
NAJU-Einsatz an den Märchenteichen

Eine Waldwiese nahe den Märchenteichen bei Seeheim ist seit vielen Jahren in Pflege durch den NABU. Die Feuchtwiese ist im oberen Teil stark dominiert von Brennnesseln und teilweise auch von Indischem Springkraut, untermischt mit wenig anderen Kräutern wie verschiedenen Minzen, Mädesüss, der Karde und der Kohldistel. Die NAJU-Gruppe mäht selektiv mit zwei Balkenmähern Brennnesseln und [mehr…]

Apr 072022
 
Amphibienrettung Ober- und Nieder-Beerbach erfolgreich abgeschlossen

Bei Ober-Beerbach und Nieder-Beerbach ist die Amphibienrettung für dieses Jahr erfolgreich zu Ende gegangen. Fleißige Helferlein haben nun die Zäune wieder abgebaut, nachdem zahlreiche Tiere vor der stark befahrenen Straße gerettet werden konnten. Auch wenn es schon Amphibien-reichere Jahre gegeben hat, konnte sich die Bilanz sehen lassen, denn es wurden 365 Tiere über die gefährliche [mehr…]

Okt 282021
 
NAJU-Aktion am Auweiher

Amphibienschutz mit den NAJUs in Ober-Beerbach Der Auweiher ist sehr zugewachsen – das Schilf bedeckt große Teile der Wasserfläche. Das ist nicht optimal für ein Amphibiengewässer, denn nur bei voller Sonne erwärmt sich das Wasser im Frühjahr gut, was dem Froschlaich beste Entwicklungsbedingungen bietet. Auch Fledermäuse nutzen die offenen Wasserflächen des Auweihers gerne in den [mehr…]

Okt 162021
 
Pflege-Einsatz am Auweiher I

Zusammen mit unseren Kollegen vom BUND Seeheim wurde der Auweiher bei Ober-Beerbach von Schilf befreit – offene Wasserflächen sind für Amphibiengewässer von Vorteil, ebenso für anfliegende Wasserfledermäuse und Schwalben.

Feb 082020
 
Aufbau der Amphibienzäune in Ober-Beerbach

Auch in diesem Jahr können Kröten und Frösche in Ober-Beerbach wieder den Service nutzen und sich über die Straße L3098 tragen lassen. Der NABU hat die Organisation übernommen und am Wochenende mit 10 Helfern zwei ca.100m langen Amphibienzäune gestellt. In regelmäßigen Abständen sind Eimer in den Boden gegraben. Die Amphibien fallen bei ihren Wanderungen dort [mehr…]

Mrz 242019
 
Bericht vom Krötenzaun Ober-Beerbach

Über 250 Amphibien haben unsere Helfer am Ortseingang von Ober-Beerbach sicher über die Eberstädter Straße gebracht und viele davon sollen sogar im Eimer direkt bis zum Auweiher gereist sein 😉 Dort kann man nun viele Laichballen der Braunfrösche im Wasser schwimmen sehen. Um Wasserpflanzen gewickelt finden sich die Laichschnüre der Erdkröten. Man kann davon ausgehen, [mehr…]

Feb 162019
 
Krötenretter in Ober-Beerbach

Auch in Ober-Beerbach steht der Krötenzaun und die Fangeimer sind eingegraben für die anstehende Amphibienwanderung.  Denn wenn es so schön warm bleibt und dazu noch etwas regnet, beginnen Erdkröten und andere Amphibien ihre Wanderung zu den Laichgewässern. Zehn fleissige ehrenamtliche Helfer vom BUND Seeheim und NABU Seeheim-Jugenheim e.V. bauten den Amphibienzaun in zwei Stunden am Straßenrand [mehr…]

Okt 192018
 
Schilfernte am Auweiher

Der Auweiher in Ober-Beerbach ist beinahe komplett mit Schilf und Rohrkolben  zugewachsen- an sich ja nicht schlecht. Aber die Schwalben und Fledermäuse von Ober-Beerbach benötigen – gerade in Zeiten der Dürre – wenigstens etwas offene Wasserfläche zum Trinken.  Zudem hatten die anderen Gruppen der Wühlmäuse akut Bedarf an Schilf angemeldet für ihren „Turm der Tiere“. [mehr…]

Aug 232018
 
NAJUs bei der Teich-Kontrolle

Die NAJU Gruppe nutzt ihren Gruppentreff für einen Kontrollgang zu den Amphbiengewässern, die wir seit Jahren pflegen. Beim letzten Mal stand der Auweiher in Ober-Beerbach auf der Liste. Da muss etwas Rohrkolben entnommen werden, damit noch etwas Wasserfläche verfügbar bleibt für Schwalben und Fledermäuse. Wir planen einen Einsatz im Oktober. Heute werd der Kühlgrundteich und [mehr…]

NABU Menu