Feb 242024
 
Baumpflanzaktion auf dem NABU-Grundstück bei Eschollbrücken

Auf dem 7,5 ha großen NABU-Grundstück in Eschollbrücken wird in den nächsten Jahren ein Rückzugsgebiet für Tiere und Pflanzen der offenen Landschaft entstehen. Extensive Beweidung durch Schafe soll die einst intensiv bewirtschafteten Ackerflächen in neuen Lebensraum verwandeln und für viele Arten nutzbar machen. Im Januar wurden bereits feuchte Senken zu Amphibien_Teichen ausgebaggert. Sie sind inzwischen [mehr…]

Feb 242024
 
Wiederherstellung einer Streuobstwiese im FFH-Gebiet Rödern

Der NABU hat im FFH-Gebiet der Rödern eine Fläche in Pflege genommen, die früher teilweise überbaut und als Freizeitgelände genutzt wurde. Die Aktiven des NABU haben entschieden, das Gelände als extensive Streuobstwiese zu entwickeln und zur Beweidung mit eigenen Schafen vorzubereiten. Die geplanten und teilweise schon umgesetzten Maßnahmen im Einzelnen: Durch die Maßnahmen entsteht ein [mehr…]

Feb 182024
 
Schafumzug

Die NABU-Schafe wandern von der Winterweide an den Märchenteichen über Waldwege am Langen Berg zurück nach Malchen. Es gibt nur eine kritische Stelle: die Querung der Straße von Seeheim nach Ober-Beerbach. Hier müssen die SchäferInnen und ihre Helfer gut aufpassen und den Verkehr kurz stoppen. Aber alles klappt gut.

Feb 172024
 
Aufbau des Krötenzauns in Ober-Beerbach

Unter Leitung von Sabine bauen die Aktiven des NABU und freiwillige Helfer 200 Meter Amphibienzaun an der Eberstädter Straße am Ortseingang von Ober-Beerbach auf, graben die Fangeimer ein und stopfen mit Erde mögliche Schlupflöcher unter dem Zaunband. Ab sofort wird ein Zaundienst eingerichtet: die Krötenhelfer suchen am Morgen und abends die Fangeimer ab und tragen [mehr…]

Feb 142024
 
Fledermauskästen für das NABU-Pflegegebiet in den Rödern bei Seeheim

Im neuen NABU-Pflegegebiet in den Rödern bei Seeheim wurde als Artenhilfsmaßnahme im Herbst 2023 eine Steinschüttung für Zauneidechsen und Schlingnattern errichtet. Jetzt im Vorfrühling wurden noch Nisthilfen für Gartenrotschwanz und Wendehals angebracht. Natürlich dürfen auch diverse Unterkünfte für Fledermäuse nicht fehlen. Noch vor Beginn der Brut- und Setzzeit im März sollen in diesem Pflegegebiet in [mehr…]

Feb 112024
 
Krötenwanderung

Mildes und feuchtes Wetter lockt die Amphibien aus ihren Winterquartieren und verleitet sie dazu, sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern zu machen. Deshalb hatte der NABU Seeheim-Jugenheim den Amphibienzaun an der B3 (in Höhe der Major-Karl-Plagge-Kaserne) bereits vor einer Woche, am 3.2.24, aufgebaut. Schon am darauf folgenden Morgen konnten die ersten beiden Erdkröten sicher [mehr…]

Feb 032024
 
Hordengatter im Naturwald

Erstes Gatter testweise gestellt Am Wolfsrain sind die Hordengatter für das Pilotprojekt angeliefert worden. Die AG Wald möchte vier dieser Gatter aufstellen und unter anderem dadurch demonstrieren, dass sich Artenvielfalt und ein klimastabiler Naturwald mit geringem Aufwand realisieren lassen. Testweise haben wir heute ein erstes Gatter errichtet, um Erfahrung mit der Holzkonstruktion zu sammeln. In [mehr…]

Feb 032024
 
Aufbau des Krötenzauns an der B3

Es ist wieder soweit: mit Beginn des Vorfrühlings beginnt der alljährliche Zug der Erdkröten über die B3 zu den Laichgewässern auf dem Gelände der Major-Karl-Plagge-Kaserne. Deshalb haben sich 15 Helfer zusammengefunden, um wie in jedem Jahr den Amphibienzaun aufzubauen. In den kommenden Wochen wird täglich kontrolliert, ob Erdkröten in die Eimer gefallen sind, die hinter [mehr…]

Feb 032024
 
Baumpflege im Stettbacher Tal

Der NABU betreut eine Reihe von Obstbäumen auf der Nordseite der Straße nach Stettbach. Die Bäume sind im Eigentum der Gemeinde Seeheim-Jugenheim und sind aus per Pflegevertrag in Obhut gegeben worden. Im jährlichen Turnus wird immer ein Teil der Bäume kontrolliert und obstbaufachlichen Gesichstpunkten zurückgeschnitten. Das ist nötig zur Erhaltung der Baumgesundheit und eines guten [mehr…]

NABU Menu