Jun 232020
 
Eule im Kamin

Rettung eines Walkauzes in Mühltal Ein Waldkauz (Strix aluco) hatte sich im Schornstein eines Waldkindergartens verflogen- das glatte Edelstahlrohr des Kamins war eine perfekte Falle. Zum Glück hörten Mitarbeiter des Kindergartens Kratzgeräusche aus dem Schornstein. Mit einem Arbeisthandschuh geschützt wurde das Tier beherzt aus dem Rohr gegriffen. Der Eulenvogel muss wohl schon längerer Zeit in seinem [mehr…]

Jun 202020
 
Pflegeeinsatz im Kirschgarten am Blütenhang

Selektive Mahd von Kanadischer Goldrute Die Wiesen am NABU-Kirschgarten werden im unteren Bereich noch immer von der Kanadischen Goldrute dominiert, die am Blütenhang wegen falscher oder fehlender Pflege zunehmend einheimische, lichtliebende Pflanzen verdrängt. Daraus folgt auch eine Gefährdung von Insektenarten, die diese Pflanzen als Nahrung benötigen. Die Ausbreitung der kanadischen Goldrute beschleunigt somit den Artenwandel [mehr…]

Jun 132020
 
Dünenputz-Einsatz

Eine eiszeitliche Düne bei Seeheim, nahe der Sandstrasse ist ein wahrer hotspot der Artenvielfalt. Einsatz gegen das Hundszahn-Gras Eine früher für das Gebiet bedrohliche Art, ist das Hundszahn-Gras. Das wird seit Jahren von den freiwilligen Helfern des NABU auf dieser Düne konsequent zurückgedrängt. Die unterirdischen Ausläufer dieses Grases müssen mühsam ausgegraben werden, was bei der [mehr…]

Jun 062020
 
Einsatz auf der Eichhörnchenwiese am Malchener Blütenhang

Erster größerer Arbeitseinsatz nach der Corona-Krise bei NABU und Wühlmäusen Unter Leitung von Ecki Woite rupfen ein gutes Dutzend freiwilliger Helfer Brennnesseln und Springkraut und hacken die letzten verbliebenen dicken Wurzelknollen der Brombeeren aus der im März freigelegten und neu eingesäten Streuobstwiese am Malchener Blütenhang. Das Wetter ist perfekt- denn der Regen hat den Boden [mehr…]

Mai 302020
 
Mähaktion am Schöntalteich

Brennnesseln und ein eigentlich sehr schön blühender Neophyt – das Indische Springkraut – dominieren den Uferbereich des Schöntalteiches – wir wünschen uns etwas mehr Artenvielfalt. Manuelle selektive Mahd mit der Handsense bringt da schnelle Abhilfe und schafft Platz für blühende Wildkräuter am Gewässerrand. Große Sommerwurz (Orobanche elatior) Auf einer nahen Wiese blühen reichen Beständen der [mehr…]

Mai 302020
 
Götterbaum und Kanadische Goldrute

Mit der Handsense werden Neophyten, wie Götterbaum und Kanadische Goldrute sorgfältig ausgemäht auf den Weiden nördlich Malchen. Hier hat sich dank extensiver Beweidung mit geringem Nährstoffeintrag eine große Artenvielfalt eingestellt. Selbst bei der herrschenden Trockenheit sind die Wiesen mit blühenden Kräutern bedeckt. Abe der Erhalt dieses Zustandes erfordert etwas Aufwand, denn sonst würden schnell unerwünscht [mehr…]

Mai 162020
 
Weißtannen-Schutz am Melibokus

Aktion der Waldgruppe beim NABU Die jungen Weisstannen am Melibokus werden schon seit 2015 von den Kindergruppen der Wühlmäuse geschützt. Teilweise mit blauen Plastikkappen, die aber jedes Jahr neu gesetzt werden müssen, wenn der Austrieb durch den Schutz hindurchgewachsen ist, teilweise mit einzelnen Drahtkörben. Ein Teilbereich wurde von HessenForst auch eingezäunt, der Zaun war aber [mehr…]