Jun 222024
 

Das feuchtwarme Wetter hat die Vegetation um die Ersatz-Laichgewässer der Kreuzkröten in Bickenbach zu üppigem Wachstum angeregt.

Damit es die kleinen Hüpferlinge leichter haben, ihren Weg in die große weite Welt zu finden, vor allem aber um ein Zuwuchern und Beschatten zu vermeiden, wurden Brombeeren und weiterer Bewuchs entfernt.

Gerade rechtzeitig, vor dem nächsten Regenguss, haben die Helfer der Amphibien- und Reptilien-Gruppe ihr Werk vollbracht.

 Kommentar hinterlassen

Mit dem Abschicken dieses Formulars erkläre ich mich mit der Veröffentlichung meines Kommentars auf dieser Seite einverstanden.

(erforderlich)

(erforderlich)

Captcha *

NABU Menu