Sep 232020
 
Klimawandel - Anemonenfische im Klimastress

In tropischen Gewässern kommt es infolge der Klimaerwärmung durch erhöhte Meeresoberflächentemperaturen zu einer wiederkehrenden beispiellosen Massenbleiche von Korallenriffen. Das Great Barrier Reef in Australien ist zurzeit zum dritten Mal innerhalb von fünf Jahren von einer großen Korallenbleiche betroffen. Waren früher Korallenbleichen vor allem durch die warmen Meeresströmungen des Klimaphänomens El Niño ausgelöst worden, geschieht dies [mehr…]

Sep 192020
 
Pflanzenflohmarkt in Seeheim

Unsere Partnerorganisation BUND Seeheim hatte wieder einen Pflanzenflohmarkt organisiert, an dem der NABU traditonsgemäß teilnahm. Unter Corona-Bedingungen mit neuem Design in abgesperrten Laufgassen, unter strenger Beachtung der Abstandsregeln und Mundschutz. Leider mussten die Wühlmäuse deshalb auch auf die beliebte Apfelkelterei verzichten. Aber Hauptsache, die Veranstaltung konnte stattfinden. Viele Besucher konnten sich am NABU-Stand über die [mehr…]

Sep 172020
 
NAJU-Aktion Götterbaum

NAJUs am bekämpfen Neophyten am Malchener Blütenhang Zunehmend bereiten hoch invasive Arten am Blütenhang Probleme: gerade der Götterbaum verdrängt unter den aktuellen Bedingungen einheimische Baumarten. Gerade in Malchen Nord haben viele der Bäume ein Alter erreicht, wo sie tausende von Samen über den Blütenhang verteilen. Da die Pflanzen praktisch ungeniessbar sind für sämtliche einheimische Insekten [mehr…]

Sep 122020
 
Dünenputz auf der Bickenbacher Düne

BUND- und NABU-Ativisti im Naturschutzeinsatz Schon zum dritten Einsatz in diesem Jahr trafen sich die ehrenamtlichen Helfer von BUND und NABU auf der Bickenbacher Düne. Unter Leitung von Wolfgang Feiss vom BUND Seeheim wurden von einem guten Dutzend aktiver Naturschützer Brombeeren Liguster und Flieder ausgehackt. Mit der Motorsense ging es dem Reitgras an den Kragen.

Sep 112020
 
Hackschnitzel für Reptilien-Bruthaufen

Acht Kubikmeter Hackschnitzel wurden an die Reptilien-Kinderstube auf dem NABU-Grundstück verbracht. Sie dienen als Überwinterungsstätte für Reptilien und Kleinsäuger und Brutstätte für Ringelnatter und andere Schlangen. Nach der Mahd der Orchideenwiesen am Seeheimer Blütenhang am letzten Samstag hat sich nochmals ein heisses Spätsommer-Wetter eingestellt. Das macht auch unseren einheimischen Orchideen zu schaffen: die Winteraustriebe zeigen [mehr…]

Sep 102020
 
NAJUs im Amphibienschutz

Amphibienteich im Wühlmausgarten wird saniert Die NAJUs nutzen ihre Gruppenstunde für einen kleinen Pflegeeinsatz: am Gewässerrand des kleinen Amphibienteiches im Wühlmausgarten werden neue Kokosmatten als UV-Schutz für die Folien aufgelegt. So sollte Teichfolie deutlich länger überdauern. Die kleinen Teiche führen selbst unter den zunehmend trockenen Sommern immer Wasser: Dank einer großen Wassersammelfläche hangaufwärts fallen die [mehr…]

Sep 052020
 
Aktionstag auf dem NABU-Grundstück

Pflege von Orchideen-Wiesen am Seeheimer Blütenhang Immerhin drei Orchideen-Arten – Pyramiden-Orchis, Bocksriemenzunge und Bienen-Ragwurz – kommen dank der langjährigen zielgerichteten Pflegemaßnahmen in bemerkenswert hoher Dichte auf dem NABU-Grundstück am Seeheimer Blütenhang vor. Genau abgestimmt auf den Wachstumszyklus muss ein Zeitpunkt für die Weisenmahd gewählt werden, an dem die Samenstände der Orchideen ausgereift sind, der neu [mehr…]

Sep 022020
 
Führung im Bauerngarten

Am 02.09.20 lud die HORTUS-Gruppe zu einer Führung im Bauerngarten in Eberstadt ein. Andreas Telkemeier – einer der Projektleiter im Bauerngarten – absolviert gerade die dreijährige Permakultur-Ausbildung und gab eine spannende, informative und anschauliche Präsentation der Bauerngarten-Historie. Einst in klassischer Klostergartenform mit Buchs-umrandeten Beeten angelegt, wird der Garten nun seit April 2019 mit einem neuen [mehr…]

Aug 282020
 
Fledermausexkursion am Waldweiher

Wie jeden Spätsommer (ent-)führten uns Sybille Waibel und Robina Reinicke wieder in die Welt der Fledermäuse am Seeheimer Waldweiher. Wegen der Corona Situation war dieses Mal die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt, diese Plätze waren rasch vergeben. Bis zum Einbuch der Dämmerung berichteten Sybille und Robina über Lebensweise, Gefährdung und Schutz der Fledermäuse. Nach Sonnenuntergang zeigten [mehr…]