Jun 272022
 
Magie im Wald

Es ist gerade Glühwürmchen-Zeit. Ihr magisches Leuchten kann nur eine kurze Zeit lang am späten Abend beobachtet werden: Die Glühwürmchen fliegen ab ca. 22:00 Uhr nach Sonnenuntergang bis ca. 23:00 Uhr im Wald am Felsberg. Natürliche Lebensräume von Glühwürmchen sind Areale mit Schatten, offenen Stellen und auch feuchte Orte, wie feuchte Wiesen, Bach- und Flussufer [mehr…]

Jun 212022
 
Weidhof in Bickenbach als Schwalbenfreundliches Haus ausgezeichnet

Der Weidhof bei Bickenbach wurde vom NABU als Schwalbenfreundiches Haus ausgezeichnet. Der Weidhof ist ein Reiterhof bei Bickenbach. In den Pferdeställen finden sich an die 40 Rauchschwalbennester. Auch wenn  dieses Jahr nicht alle besetzt sind, brüten hier doch geschätzt 15-20 Paare. Die Schwalben-Experten des NABU werden demnächst noch einmal gründlich zählen, um die genaue Anzahl [mehr…]

Jun 192022
 
Endlich: Landgang der Kreuzkröten - eine Rückschau

Endlich ist es soweit! Die kleinen Kreuzkröten verlassen das Wasser! Das ist der Höhepunkt unserer Begleitung dieser kleinen Tiere. Wir sind stolz darauf, dass wir die bedrohten Kreuzkröten bei ihrer Entwicklung entsprechend unterstützen konnten.Alles Gute für euren weiteren Lebensweg! Rückschau Kreuzkröten sind echte Pioniere und bevorzugen karge, sandige und trockene Landschaften.In unseren Gegenden können sie [mehr…]

Jun 112022
 
Die Wühlmäuse treffen sich zur Sonnenwendfeier in Wallhausen

Zur diesjährigen Sonnwendfeier kommen die Wühlmäuse im Wallhäuser Tal zusammen. Ort und Weg: Wallhausen. Von Jugenheim aus Richtung Stettbach. Kurz nachdem links der Wald aufhört, kommt ein Asphaltsträßchen mit Wegweiser „Wallhausen“. In der letzten Kurve vor oder in der Einbuchtung nach Wallhausen parken. Von da ab gibt es Wegweiser. Tagesplan Sonnenwende 24.6. – 26.6. 2022: [mehr…]

Jun 052022
 
Bienenragwurz

Während in der letzten Woche Pyramidenorchis und Bocksriemenzunge massenhaft blühten, kommen jetzt ganz vereinzelt auch die Blüten der Bienenragwurz zum Vorschein. Die Bienenragwurz ist bei uns nirgends häufig, das Vorkommen stagniert seit vielen Jahren auf sehr niedrigem Niveau. Allerdings sind die kleinen Pflanzen auch deutlich weniger auffällig als die andere Orchideen.

Jun 042022
 
Einsatz im NABU-Kirschgarten am Blütenhang

Die Kanadische Goldrute dominiert viele Wiesen am Blütenhang. Durch mehrfache Mahd kann sie langfristig zurückgedrängt werden. Aber wir wollen natürlich die vorhandenen wertvollen Trockenrasenpflanzen möglichst wenig schädigen. Deshalb wird mit dem Balkenmäher – hoch eingestellt und mit langsamer Geschwindigkeit – „auf Sicht“ gezielt die Goldrute ausgemäht. Abschnittsweise, damit Insekten Ausweichmöglichkeiten finden. Die Baumscheiben der Kirschbäume [mehr…]

Jun 032022
 
Junger Wanderfalke gerettet

Ein abendlicher Anruf beim NABU Darmstadt: ein flugunfähiger Turmfalke wäre aufgefunden worden und braucht dringend Hilfe. Vor Ort stellten die NABU-Helfer fest. dass es sich um einen fast flüggen Wanderfalken handelt, vermutlich aus dem nahe gelegenen Nest an der Müllverbrennungsanlage an der Kasinostraße. Das Jungtier war offenbar bei ersten Flugversuchen zu Boden gegangen und sehr [mehr…]

Mai 292022
 
Massenblüte der Pyramidenorchideen

Seit 20 Jahren sind die Orchideenwiesen am Seeheimer Blütenhang in Pflege durch ehrenamtliche Helfer des NABU. Jetzt, Ende Mai, wurden 87 Exemplare der Pyramidenorchis Anacamptis pyramidalis gezählt – so viele wie nie zuvor. Auch über hundert Exemplare der Bocksriemenzunge schmücken die Flächen. Der Anblick ist ein schöner Lohn für den langjährigen Einsatz!

NABU Menu