Jan 282023
 
Aufbau des Krötenzaunes an der B3

Zwölf ehrenamtliche AmphibienschützerInnen vom NABU waren beim Aufbau des Schutzzauns vor der Major-Karl-Plagge-Kaserne im Einsatz: 200m Amphibienzaun wurden zur Rettung von Erdkröten aufgebaut. Die Amphibien müssen an dieser Stelle die viel befahrene B3 queren, um ihre angestammten Laichgewässer auf dem Kasernengelände zu erreichen. Wir erwarten den Beginn der Krötenwanderung im Laufe des Februars, sobald es [mehr…]

Jan 212023
 
Vogelfütterung

Die Futtercontainer auf dem NABU-Grundstück an den Märchenteichen werden aufgefüllt. Die Meisen warten schon ungeduldig. Gerade jetzt ist ihr Energiebedarf groß. Der NABU-Infokasten an den Märchenteichen wird bestückt – der neue NABU-Veranstaltungskalender 2023 ist fertig. Baumhaus und Fledermaushöhle auf dem NABU-Grundstück an den Märchenteichen

Jan 142023
 
Installation eines Nistkastens für Schleiereulen

Schleiereulen halten sich gerne in Scheunen auf und haben dort ihre Tageseinstände. Allerdings finden sie dort meist keine geeigneten Nistmöglichkeiten mehr. denn moderne Scheunen sind für viele Tiere unzugänglich konstruiert. Man kann den Eulen helfen, indem man geräumige, von außen zugängliche Höhlen anbietet. Einen solchen Schleiereulenkasten haben Roland, Winfried und Stefan von der NABU AG [mehr…]

Jan 072023
 
Samstägliche Fahrradtour zu den Steinkauzkästen in Hähnlein

Samstag früh sind Christian und Andreas die Steinkauzkästen in Hähnlein mit dem Fahrrad abgefahren und haben sie kontrolliert. Dabei wurden die Kästen gesäubert sowie Halterung und Funktion überprüft. Machmal war auch eine Überraschung drin, wie zum Beispiel ein altes Gelege oder ein Hornissennest, und auch eine Maus wohnt in einem der Kästen.

Jan 072023
 
Steinmarder im Steinkauzkasten - ein unerwünschter Untermieter

Die Kontrolle der speziell für den Steinkauz installierten Röhren – hier im Bereich von Pfungstadt – ist wichtig für den Bestandserhalt. Denn in viele Röhren wird Nistmaterial, meist durch Stare, eingetragen. Dieses Material wird entfernt, denn Steinkäuze mögen es eher spartanisch und verzichten auf ein Auspolstern des Nests. Außerdem nagt der Zahn der Zeit an [mehr…]

Jan 072023
 
Seltener Blattkäfer auf NABU-Wiese

Wie schon im Beitrag über den schönen Regenbogenkäfer Chrysolina cerealis erwähnt, bilden die Blattkäfer eine der größten Käferfamilien bei uns. Und auch wenn die meisten von ihnen bunt sind, so gibt es doch nahezu einfarbige Arten, zum Beispiel in der Gattung Galeruca. Von dieser Gattung kommen drei Arten in Deutschland vor, der Rainfarn-Blattkäfer Galeruca tanaceti, [mehr…]

Dez 142022
 
Krasse Krähen schauen nach den Steinkauzröhren

Die Kinder- und Jugendgruppe der Krassen Krähen nutzt ihre Gruppenstunde, um Nistkästen zu säubern. Das hilft den Bewohnern, denn mit den alten Nestern werden auch lästige Parasiten aus den Brutröhren entfernt. Außerdem kann man häufig auf die Bewohner der Nisthilfen des letzten Jahre schließen. Zusäztzlich wurde ein Eichhörnchen-Kasten in einer Kiefer eingebaut. In den beiden [mehr…]

Dez 112022
 
<strong>Wintereinbruch in der Landbachaue Bickenbach</strong>

Der Kälteeinbruch hatte sich schon Anfang Dezember angedeutet und am 3. Advent kam dann auch der Schnee. Nicht viel, aber alle Felder und Wiesen waren bedeckt und die Teiche in der Landbachaue schnell gefroren. Mit Schnee und Eis beginnen neue Herausforderungen für die Tiere der Aue. Besonders interessant ist, wie sichtbar alle Vögel und Säuger [mehr…]

Dez 082022
 
Schleiereulen im Ried

Die Schleiereule (Tyto alba) gilt offiziell noch immer als weit verbreitet und als relativ ungefährdete Vogelart. Aber die in den letzten Jahren deutlich gestiegene Anwendung von Rodentiziden (Pestizide gegen Nagetiere) lässt eine zunehmende Gefährdung befürchten. Immer mehr altbekannte Brutplätze liegen verwaist. Die lokalen Brutzahlen im Landkreis Darmstadt-Dieburg sehen nicht gut aus.  Deshalb benötigen diese schönen [mehr…]

Nov 212022
 
Wilma und Wolfie

Eine Liebesgeschichte über Gruselspinnen Dezember 2019 Bei einer Wohnungsauflösung habe ich eine Spinne hinter der Waschmaschine entdeckt. Sie war größer als die mir bekannten Arten und hatte eine Zeichnung auf dem Vorderkörper, sowie auch auf dem hinteren Vorderkörper. Diese Art kannte ich nicht und fing sie mit der Glas/Pappe-Methode ein, um sie einer Spinnenexpertin zu [mehr…]

NABU Menu