Jun 282024
 

Hoch im Giebel eines Wohnhauses an der Alsbacher Straße in Bickenbach rastet gern ein Turmfalke. Die Ortsrandlage biete einen guten Blick über die Jagdgebiete über den offenen Trockenrasen und das Buschland am Laukenloch. Hinterlassen werden vom Falken unterm Hausgiebel Gewölle mit den Resten seiner Nahrung.

Der Natur-liebende Besitzer des Hauses bat um Hilfe beim Anbringen einer Nisthilfe für den Turmfalken unter seinem Dach. Da stehen die NABU-Aktiven gern zur Verfügung für eine kleine Aktion.

Hoffen wir mal, dass der Turmfalke das neue Domizil mit Ausblick annimmt – eine Familiengründung wäre natürlich besonders gern gesehen.

 Kommentar hinterlassen

Mit dem Abschicken dieses Formulars erkläre ich mich mit der Veröffentlichung meines Kommentars auf dieser Seite einverstanden.

(erforderlich)

(erforderlich)

Captcha *

NABU Menu