Nov 142020
 
Kirschgarten-Erweiterung: Pflanzaktion

Heute war es endlich soweit: 7 neue Bäume wurden auf dem angrenzenden Areal eingesetzt, dazu noch zwei Hochstamm-Mirabellen für bereits ausgefallenene Bäume aus der Frühjahrspflanzung. Da wir die Löcher und die Pflanzerde bereits vor ein paar Wochen vorbereitet hatten, brauchten heute bei bestem Herbstwetter nur noch die Bäume abgeholt und eingepflanzt werden. Corona-bedingt haben wir [mehr…]

Okt 242020
 
Aktionstag im alten Weinberg

Seit vielen Jahren wird der aufgelassene Weinberg oberhalb der Georgenstrasse in Seeheim von Den NABU-Gruppe gepflegt. Wichtig- denn die Steinmauern und Steinschüttungen und offenen Sandflächen sind Reproduktions- und Jagdgebiet von Eidechsen, die wiederum Nahrungsgrundlage der seltenen Schlingnatter bieten. Im Oberen Bereich der Terassen haben sich sogar wieder erste Orchideen angesiedelt. Der Zugang zum Weinberg ist [mehr…]

Okt 102020
 
Späte Mahd der Orchideenwiese

Am Blütenhang in der Nähe des Seeheimer Schlosses pflegt der NABU schon seit vielen Jahren die Wiesen einiger Gartengrundstücke. Dort gibt es kräftige Vorkommen seltener Orchideenarten, wie zum Beispiel Bocksriemenzunge und Bienenragwurz. Das bedeute, dass wir im Herbst, möglichst vor Erscheinen des Wintertriebs der Orchideen, mit Balkenmäher, Rechen und Heugable anrücken und die Wiesen mähen. [mehr…]

Sep 112020
 
Hackschnitzel für Reptilien-Bruthaufen

Acht Kubikmeter Hackschnitzel wurden an die Reptilien-Kinderstube auf dem NABU-Grundstück verbracht. Sie dienen als Überwinterungsstätte für Reptilien und Kleinsäuger und Brutstätte für Ringelnatter und andere Schlangen. Nach der Mahd der Orchideenwiesen am Seeheimer Blütenhang am letzten Samstag hat sich nochmals ein heisses Spätsommer-Wetter eingestellt. Das macht auch unseren einheimischen Orchideen zu schaffen: die Winteraustriebe zeigen [mehr…]

Sep 052020
 
Aktionstag auf dem NABU-Grundstück

Pflege von Orchideen-Wiesen am Seeheimer Blütenhang Immerhin drei Orchideen-Arten – Pyramiden-Orchis, Bocksriemenzunge und Bienen-Ragwurz – kommen dank der langjährigen zielgerichteten Pflegemaßnahmen in bemerkenswert hoher Dichte auf dem NABU-Grundstück am Seeheimer Blütenhang vor. Genau abgestimmt auf den Wachstumszyklus muss ein Zeitpunkt für die Weisenmahd gewählt werden, an dem die Samenstände der Orchideen ausgereift sind, der neu [mehr…]

Aug 162020
 
Grüner Hahn - Gottesdienst im Pfarrfeld am Blütenhang

Kerbgottesdienst auf dem Pfarrgrundstück Die evangelische Gemeinde Seeheim-Malchen hat zum Gottesdienst inter freiem Himmel eingeladen – dieses Mal in das Pfarrfeld- eine Streuobstwiese am Blütenhang zwischen Seeheim und Malchen, deren Eigner die Kirch-Gemeinde ist. 60 bis 70 Menschen nahmen unter Leitung von Pfarrerin Eva-Maria Loggen teil am Gottesdienst. Die Mitglieder der Umweltgruppe Grüner Hahn beim [mehr…]

Jul 022020
 
NAJU auf der Trollweide

Die NABU-Schafe mochten nicht den unteren Bereich der Trollweide abfressen– vielleicht hat sie ein Dachs beunruhigt. Jedenfalls steht noch viel Kanadische Goldrute auf der Fläche- eine invasive Art, die seltene Arten der licht- und wärmeliebenden Trockenrasen verdrängt. Die NAJUs nutzen ihre Gruppenstunde für eine Mähaktion: mit dem Balkenmäher wird selektiv die Goldrute nachgemäht, um zu [mehr…]

Jun 202020
 
Pflegeeinsatz im Kirschgarten am Blütenhang

Selektive Mahd von Kanadischer Goldrute Die Wiesen am NABU-Kirschgarten werden im unteren Bereich noch immer von der Kanadischen Goldrute dominiert, die am Blütenhang wegen falscher oder fehlender Pflege zunehmend einheimische, lichtliebende Pflanzen verdrängt. Daraus folgt auch eine Gefährdung von Insektenarten, die diese Pflanzen als Nahrung benötigen. Die Ausbreitung der kanadischen Goldrute beschleunigt somit den Artenwandel [mehr…]