Jun 012021
 
Margeritenwiese am Malchener Blütenhang

Eine wahre Pracht ist die Eichhörnchenwiese jetzt Anfang Juli. Dominierend sind die großen weissen Blüten der Margeriten, aber Dutzende verschiedenen blühende Kräuter finden sich zu einem bunten Blumenstrauss. Hier finden Schmetterlinge und andere Insekten finden ein bleibendes zuhause. Die Eichhörnchenwiese wurde 2019 angelegt von den verschiedenen Wühlmausgruppen und zusammen mit den Wühlmauseltern wurde eine Blühmischung [mehr…]

Mai 242021
 
Freiheit für Schmetterlinge

Die Krassen Krähen geben Schmetterlingen die Freiheit Ecki hat in den letzten Tagen einheimische Schmetterling in geschützten Volieren groß gefüttert. Nach der Puppenruhe sind die Insekten jetzt geschlüpft. Jetzt ist die beste Zeit, den Schmetterlingen die Freiheit zu geben. Die Kindern und Eltern der verschiedenen Wühlmausgruppen hatten im letzten Jahr am Malchener Blütenhang eine neue [mehr…]

Mai 242021
 
Kräuter finden mit Ecki

Die Kindergruppe der Wühlmäuse geht auf Kräuterexkursion am Malchener Blütenhang und im Wühlmausgarten Das feucht-kühle Wetter lässt Wildkräuter kräftig wachsen- auch der Wühlmausgarten bietet erstes frisches Gemüse. Perfekt für ein deftiges Abendbrot mit Kräuterquark im Wühlmausgarten. Mitmachen bei den Wühlmäusen? Meldet euch beim NABU! – Kontakte unter https://nabu-seeheim.de/naju-seeheim/ Kräuter finden mit Ecki Kräuter essen

Okt 292020
 
Kontrolle der Nistkästen im Stangenberg-Park Jugenheim

Am 29.10.20 wurden insgesamt 28 Nistkästen auf dem Gelände des Stangenberg-Parks in Jugenheim kontrolliert und gereinigt.Erfreulicherweise waren davon 21 belegt. 18 von der Kohl- bzw. Blaumeise. Einer vom Kleiber und interessanterweise zwei vom Trauerschnäpper. Der Trauerschnäpper kommt hier am Heiligenberg eigentlich selten vor. Normalerweise kommt er erst Anfang Mai aus dem Winterquartier in Afrika zurück, wenn hier bereits [mehr…]

Aug 062020
 
Neue Grabwespen-Art in Seeheim nachgewiesen

Stahlblauer Grillenjäger (Isodontia mexicana) Erfreulich ist es, wenn sich im Siedlungsbereich neue ökologische Nischen für Wildbienen auftun- häufig in blütenreichen und von Umweltgiften wenig belasteten Flächen in den Vorgärten. Solange insbesondere die landwirtschaftlich genutzten Flächen durch Intensivierung immer insektenärmer werden, tun sich hier einige Chancen auf. „Wilde Ecken“, eine Vielfalt blühende Kräuter und grüne Fassaden [mehr…]

Aug 012020
 
Imkertreffen auf den Etzwiesen

Die ImkerInnen bereiten ihre Bienenvölker auf den Winter vor: Jetzt werden alte dunkle Waben, Drohnenwaben und defekte Rähmchen aussortiert, damit die Bienen auf frischem Wabenwerk in den Winter gehen können. Hilfe unter Imkerfreunden: gegenseitige Hilfe im Falle von Krankheit wird groß geschrieben bei den ImkerInnen: Die Völker von Tino werden mit eingefüttert und mit Ameisensäure [mehr…]

Jul 122020
 
Erdhummel

Hummeln sind für einige Naturfeunde die schönsten Wildbienen. Manchmal schlafen sie auf den Echinaceablüten- wie hier eine Erdhummel.

Jun 272020
 
Kreiselwespe

Die seltene Kreiselwespe (Bembix rostrata) konnte auf der Bickenbacher Düne aktuell nachgewiesen werden – nach einem Hinweis von Dr. Uta Hillesheim erfolgte die Bestimmung durch Dr. Angela Hille. Die Vorkommen dieser Wildbienenart in der Rheinebene sind stark zurückgegangen, weil immer weniger größere offene Sandflächen in Wärmegebieten, wie auf den eiszeitlichen Sanddünen bei Seeheim und Bickenbach, zur Verfügung [mehr…]

Jun 222020
 
Hirschkäferquartier im Wald am Langen Berg

Die Kinder der Wühlmausgruppe „Krasse Krähen“ bauten im Wald ein schönes Hirschkäferquartier. Dazu wurden alte Baumstämme vertikal in einer zuvor ausgehobene Grube versenkt. Anschließend wurden Holzspäne in verschiedenen Größen und weiterer „Unrat“ zum Schutz beigeschafft. Die Wühlmäuse waren nach der Corona-Zwangspause sehr motiviert und so waren sie ziemlich schnell fertig. Es wurden gleich die nächsten [mehr…]