Jun 292020
 
Wühlmaus-Einsatz Eichhörnchenwiese

Zuerst wurden die Hühner inspiziert, die sind aber noch keine Wühlmäuse gewohnt und deswegen sehr schüchtern und verschreckt. Das müssen wir denen noch abgewöhnen. Inspektion Hühnerstall Danach begann der Kampf: Um der neu eingesäten Eichhörnchenwiese etwas mehr Licht zu verschaffen, mussten mehrere Bäume entfernt werden. An einigen Bäumen waren wir gut beschäftigt… 😅 Hackwettbewerb am [mehr…]

Jun 062020
 
Einsatz auf der Eichhörnchenwiese am Malchener Blütenhang

Erster größerer Arbeitseinsatz nach der Corona-Krise bei NABU und Wühlmäusen Unter Leitung von Ecki Woite rupfen ein gutes Dutzend freiwilliger Helfer Brennnesseln und Springkraut und hacken die letzten verbliebenen dicken Wurzelknollen der Brombeeren aus der im März freigelegten und neu eingesäten Streuobstwiese am Malchener Blütenhang. Das Wetter ist perfekt- denn der Regen hat den Boden [mehr…]

Mai 302020
 
Götterbaum und Kanadische Goldrute

Mit der Handsense werden Neophyten, wie Götterbaum und Kanadische Goldrute sorgfältig ausgemäht auf den Weiden nördlich Malchen. Hier hat sich dank extensiver Beweidung mit geringem Nährstoffeintrag eine große Artenvielfalt eingestellt. Selbst bei der herrschenden Trockenheit sind die Wiesen mit blühenden Kräutern bedeckt. Abe der Erhalt dieses Zustandes erfordert etwas Aufwand, denn sonst würden schnell unerwünscht [mehr…]

Mai 232020
 
Wolf und Schaf

Flatterband soll abschrecken Nach den Berichten von Wolfssichtungen und möglichen Schafrissen im Odenwald haben die NABU-Schäferinnen schnell reagiert und zusätzlich Flatterband zur Abschreckung in die Elektrozäune geflochten. An sich gelten die 110 cm hohen Zäune als sicher gegen Überspringen, aber die Schäferinnen planen nach den Erfahrungen aus den anderen Wolfgsgebieten in Deutschland die Anschaffung von [mehr…]

Mai 152020
 
Der Insektenfreundliche Garten

Angesichts des massiven Insektensterbens (fast 80% der Fluginsekten sind in den letzten 30 Jahren verschwunden), wollen wir der Frage nachgehen: Wie können wir Gärten und Balkone in blühende Paradiese für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge verwandeln? Es gibt Zahlreiche Pflanzen, die mit Ihren Blüten und Duft den Garten und Balkon verschönern und den Insekten als Nahrungsquelle [mehr…]

Mai 092020
 
Weidenvorbereitung Dollacker

Die NABU-Schafe ziehen heute auf eine neue Weide am Dollacker – dafür werden am Morgen Zaungasse in die Wiese gemäht. So haben die Elektrozäune keinen Kontakt zu Grashalmen. Mit dem Balkenmäher ist das schnell erledigt. Die Zaunsfelder und Wasserkanister liegen schon bereit für das Schäferinnen-Team, die nachmittags den Zaun, Schafunterstand und Tränke aufbauen. Tolle Teamarbeit! [mehr…]

Apr 262020
 
Bei den Schäfern

Die kleine Herde der elf NABU-Schafe brauchen dringend frisches Futter- bei der anhaltenden Trockenheit ist die Salzweide in 4 Tagen komplett herunter gefressen und trocken-gelb gefärbt. Die angrenzende Bienenweide ist dagegen saftig grün- entsprechend sieht man die Schafe neugierig die große Fläche nach dem besten Futter bzusuchen. Wir hoffen darauf, dass es endlich Regen gibt [mehr…]

Apr 232020
 
Pflanzen für den Kräutergarten

Wir haben einige Pflanzen für den Kräutergarten in einer großen Gärtnerei bestellt. Diese sind nun mit der Post geliefert worden. Auch Uli bringt einige Pflanzen in den Kräutergarten mit und so gibt es eine Menge zu tun. Denn außer das die Pflanzen in die Erde und gewässert werden müssen, müssen auch Schilder erstellt werden. Ein [mehr…]

Apr 222020
 
Bei den Schäfern

In der Abendsonne werden die Schafe umgestellt von der staub-trockenen Götterbaumweide auf die neu benannte Salzweide. Die anhaltende Dürre macht den SchaferInnen Sorge, denn die Weiden am Malchener Blütenhang geben nicht viel her- jetzt muss wohl jede Woche umgestellt werden. Am Sonntag geht schon weiter es auf den Dollacker im Norden von Malchen.