Mai 202021
 
NAJU - Anbaden im Schloßteich

Die NAJU-Gruppe repariert Böschung am Amphibienteich im Schloßpark Seeheim Der Teich im Schloßpark ist ein wichtiges Amphibien-Refugium: Wasserfrosch und tausende Quappen der Erdkröte tummeln sich hier, viele Insekten und Vögel nutzen das kleine Gewässer. Leider wurden in de letzten Woche Teile der Uferbefestigung des Teiches ins Wasser geworfen. Die schweren Steine dienten nicht nur als [mehr…]

Feb 222021
 
Pflegeeinsatz am Schlosspark

Die Amphibienwanderung beginnt – an einigen Stellen am Blütenhang sind schon die ersten Springfrösche in ihre Laichgewässer eingezogen. An der B3 erwarten die Amphibienfreunde in den nächsten Tagen einen Höhepunkt der Krötenwanderung. Die Uferzonen des Schlossteiches werden vom NABU-Helfern frei gehalten von Strauchwerk und damit Beschattung. Für viele Amphibien sind kleine offene, von der Frühlingssonne [mehr…]

Okt 172019
 
Amphibienschutz - NAJU-Aktion im Seeheimer Schlosspark

Der kleine sonnige Teich im Parkgelände des Seeheimer Schlosses ist ein wichtiges Amphibiengewässer. Die NABU-Gruppe hat die Pflege übernommen. Jetzt im Oktober ist die geeignete Zeit für Pflegemaßnahmen: die Brut- und Setzzeit ist vorbei und die Amphibien haben das Gewässer zum großen Teil verlassen. Jetzt geht es darum, die Wasserfläche von Verschattung zu bewahren, denn [mehr…]

Sep 072017
 
NAJU-Einsatz am Schloßteich

Der Schlossteich ist wegen des hohen Nährstoffeintrages überdüngt und entwickelt über die warme Jahreszeit entsprechend viel Pflanzenmaterial. Deshalb muss während der kalten Jahreszeit mit einer hohen Faulschlamm-Bildung und Sauerstoffmangel im Bodenbereich gerechnet werden, was sich negativ auf die Amphibien auswirkt. Aktive der NAJU-Gruppe (Naturschutzjugend / „Wühlmäuse“) entnehmen vorsorglich dem Gewässer überschüssiges Algen, Schilf und anderes [mehr…]

Apr 212017
 
Pflegearbeiten am Schlossteich

Tausende Kaulquappen wimmeln auf den Steinen im Teich am Schlosspark in Seeheim. Die NABU-Aktiven fischen Algen ab, entfernen Äste und abgestorbenes Material und kürzen Weidentriebe im Uferbereich. Nadeln von exotischen Bäume, die nahe des Ufers wachsen, werden vorsichtig aus dem Wasser geholt.  “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″] Der im März neu angebrachte Falkenkasten ist noch nicht angenommen, das [mehr…]

Mrz 012017
 
Falkenkasten am Schloßpark angebracht

Die erfahrenen Kletterer der Firma Sturmspalter brachten einen Falkenkasten hoch oben in einer Fichte am Seeheimer Schloßpark an. Das von den ansässigen Turmfalken bisher genutzte Krähennest im Nachbarbaum ist nicht mehr sehr stabil.  Unser Dank an die beiden freiwilligen Naturschützer Richard Spalt und Jürgen Sturm.