Mai 072022
 
Besuch an den Reinheimer Teichen

Exkursion zu einer der schönsten Landschaftsschutzgebiete im Kreisgebiet Darmstadt-Dieburg: den Reinheimer Teichen. Hier gibt es eines der wenigen natürlichen Vorkommen der Europäischen Sumpfschildkröte, ein Reptil, das in hessen schon als ausgestorben galt. Vom Weg aus sind hier gute Vogelbeobachtungen möglich. Schwäne mit ihren Jungen begleiten die Wanderer. Besuch im Naturgarten der Familie Heimer Fotos: NABU/Martina [mehr…]

Apr 262022
 
Die Maikäfer sind wieder da!

Faszinierendes Naturschauspiel oder Gefahr für den Wald? Viele Millionen Wald-Maikäfer verlassen in diesen Tagen den Waldboden im hessischen Ried, wo sie zuvor drei bis vier Jahre lang als Engerlinge, also als Larven, gelebt haben. Nun ist Fressen und Fortpflanzung angesagt. Vor allem das frische Grün der Eichen und anderer Laubbäume lassen sich die Waldmaikäfer schmecken. [mehr…]

Jan 232022
 
Ein Regenbogen auf sechs Beinen

Unter den über 120 Käferfamilien in Deutschland sind die Blattkäfer eine der größten. Wie der Name schon andeutet, findet man Blattkäfer meist nicht am Boden oder unter Rinde, sondern auf Pflanzen. Viele Blattkäfer sind farbig und glänzen schön metallisch grün, blau oder violett, oder sind zweifarbig, einige auch mehrfarbig. Der vielleicht allerschönste Blattkäfer unserer Tierwelt [mehr…]

Aug 302021
 
Waldeinsatz auf dem Langen Berg

Die Wühlmäuse beim Waldschutz Unter der Leitung von Ecki Woite werden mit Forstsensen und Sicheln die im letzten Jahr gepflanzten Bäumchen und Sträucher von Brennnesseln und Brombeeren befreit. Die Kinder und Jugendlichen der Wühlmausgruppen wollen die Artenvielfalt im Wald aktiv fördern. Die Aktion wurde in Abstimmung mit HessenForst im Gemeindewald Seeheim-Jugenheim organisiert. Admiral und C-Falter [mehr…]

Aug 282021
 
Ein Tag im August 2021 in der Landbachaue Bickenbach

27. August 2021. Ein kühler und nasser Tag, der gut in den Sommer 2021 passt. Die Landbachaue bietet gleich an der Holzbrücke eine Überraschung: ein Grünschenkel sucht im flachen Wasser nach Nahrung. Ein weiteres Exemplar findet sich später im hinteren Teil der Teiche. Auch direkt an der Brücke jagt ein Graureiher. Er ist schnell erfolgreich, [mehr…]

Jun 012021
 
Margeritenwiese am Malchener Blütenhang

Eine wahre Pracht ist die Eichhörnchenwiese jetzt Anfang Juli. Dominierend sind die großen weißen Blüten der Margeriten, aber Dutzende unterschiedliche blühende Kräuter bilden einen bunten Blumenstrauß. Hier finden Schmetterlinge und andere Insekten ein bleibendes Zuhause. Die Eichhörnchenwiese wurde 2019 angelegt von den verschiedenen Wühlmausgruppen und zusammen mit den Wühlmauseltern wurde eine Blühmischung aus mehrjährigen Kräutern [mehr…]

Mai 242021
 
Freiheit für Schmetterlinge

Die Krassen Krähen geben Schmetterlingen die Freiheit Ecki hat in den letzten Tagen einheimische Schmetterlinge in geschützten Volieren groß gefüttert. Nach der Puppenruhe sind die Insekten jetzt geschlüpft. Jetzt ist die beste Zeit, den Schmetterlingen die Freiheit zu geben. Die Kindern und Eltern der verschiedenen Wühlmausgruppen hatten im letzten Jahr am Malchener Blütenhang eine neue [mehr…]

Mai 242021
 
Kräuter finden mit Ecki

Die Kindergruppe der Wühlmäuse geht auf Kräuterexkursion am Malchener Blütenhang und im Wühlmausgarten Das feucht-kühle Wetter lässt Wildkräuter kräftig wachsen – auch der Wühlmausgarten bietet erstes frisches Gemüse. Perfekt für ein deftiges Abendbrot mit Kräuterquark im Wühlmausgarten. Mitmachen bei den Wühlmäusen? Meldet euch beim NABU! – Kontakte unter https://nabu-seeheim.de/naju-seeheim/ Kräuter finden mit Ecki Kräuter essen

Okt 292020
 
Kontrolle der Nistkästen im Stangenberg-Park Jugenheim

Am 29.10.20 wurden insgesamt 28 Nistkästen auf dem Gelände des Stangenberg-Parks in Jugenheim kontrolliert und gereinigt.Erfreulicherweise waren davon 21 belegt: 18 von Kohl- bzw. Blaumeisen, einer vom Kleiber und interessanterweise zwei von Trauerschnäppern. Trauerschnäpper kommen hier am Heiligenberg eigentlich selten vor. Normalerweise kommen sie erst Anfang Mai aus dem Winterquartier in Afrika zurück, wenn hier bereits alle Nistkästen [mehr…]

Aug 062020
 
Neue Grabwespen-Art in Seeheim nachgewiesen

Stahlblauer Grillenjäger (Isodontia mexicana) Es ist erfreulich, wenn sich im Siedlungsbereich neue ökologische Nischen für Wildbienen auftun – häufig in blütenreichen und von Umweltgiften wenig belasteten Flächen in den Vorgärten. Solange insbesondere die landwirtschaftlich genutzten Flächen durch Intensivierung immer insektenärmer werden, tun sich hier einige Chancen auf. „Wilde Ecken“, eine Vielfalt an blühenden Kräutern und [mehr…]

NABU Menu