Apr 302020
 
Frühling im Wald

In Corona-Zeiten sind Wanderungen in den ortsnahen Wäldern beliebt wie nie. Die warmen Sonnentage locken hunderte Menschen ins Freie. Mit dem Austrieb der Buchenblätter im Spätfrühling beginnt am Boden der Buchenwälder die dunkle Jahreszeit, denn das dichte Blätterdach lässt kaum Sonnenstrahlen durch. Gut für die Wälder, denn sie schaffen sich dadurch ihr eigenes kühles und [mehr…]

Apr 292020
 
Gartenvögel zählen am Muttertagswochenende

NABU Hessen lädt ein zur „Stunde der Gartenvögel“ vom 8. bis 10. Mai Wetzlar – Vom 8. bis 10. Mai findet deutschlandweit die 16. Stunde der Gartenvögel statt. Der NABU Hessen ruft dazu auf, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden. „Viele Menschen haben in den letzten Wochen während der Ausgangsbeschränkungen [mehr…]

Apr 282020
 
Ein Tag in der Landbachaue

Nach einem warmen aber sehr nassen Februar herrscht seit Mitte März Trockenheit bis Ende April. Die gut zunächst gut gefüllten Teiche in der Landbachaue verlieren viel Wasser und Schlickflächen werden sichtbar. Etwa ein Dutzend Grauganspaare haben im Gebiet der Aue erfolgreich gebrütet und weit über 100 Gössel auf die Welt gebracht. In den überfluteten Wiesen [mehr…]

Apr 262020
 
Der Wiedehopf ruft

Seit gestern halten sich zwei Wiedehopfe im Gebiet zwischen Alsbach, Jugenheim und Bickenbach auf. Die Vogelschützer vom NABU hatten schon im Vorjahr im Gebiet drei Nistkästen aufgehängt. An die Besitzer von Hunden ergeht der dringende Appell, sich an die Leinenpflicht während der Brut- und Setzzeit zu halten. Denn sonst ist es höchst fraglich, ob es [mehr…]

Apr 262020
 
Online Namenstaufe: Waldteich

Mit 6 Stimmen hat der Name „Waldteich“ das Rennen gewonnen. Dicht dahinter hat der Name „Krötenweiher“ Platz 2 mit 4 Stimmen erhalten. Alle anderen Ideen hatten jeweils bis zu 2 Stimmen und lagen daher etwas weiter weg. Die NABU-Amphibienfreunde freuen sich, dass ein Teil unseres Nachwuchses im nun neu getauften Waldteich gross werden wird. Und [mehr…]

Apr 262020
 
Bei den Schäfern

Die kleine Herde der elf NABU-Schafe brauchen dringend frisches Futter- bei der anhaltenden Trockenheit ist die Salzweide in 4 Tagen komplett herunter gefressen und trocken-gelb gefärbt. Die angrenzende Bienenweide ist dagegen saftig grün- entsprechend sieht man die Schafe neugierig die große Fläche nach dem besten Futter bzusuchen. Wir hoffen darauf, dass es endlich Regen gibt [mehr…]

Apr 242020
 
Waldvögelein und Blut-Storchschnabel

Am oberen Bereich des Seeheimer Blütenhanges, am Übergang zum Wald, gibt es versteckte Orchideenwiesen. Jetzt zum Ende April blüht hier das Schwertblättrige Waldvöglein (Cephalanthera longifolia) und der Blut-Storchschnabel (Geranium sanguineum). Beide Pflanzen mögen lichte Stellen auf nährstoffarmen und oft kalkreichen Böden. Schwertblättrigen Waldvögelein und Blut-Storchschnabel stehen auf Grund des Bestandsrückganges der bereits auf der Vorwarnliste der [mehr…]

Apr 232020
 
An den Amphibienteichen

tobt das Leben- tausende von Kaulquappen wimmeln im Amphibienteich an der Malcher Tanne. Beim Kontrollgang wurden noch einige Wasserpflanzen aus Kleinstgewässern am Seeheimer Blütenhang mitgebracht und verteilt- viele Gewässer stehen dort kurz vor dem Austrocknen oder sind bereits trocken gefallen- dieses Frühjahr ist nicht sehr günstig für Amphibien. Gut das der NABU größere Teiche angelegt [mehr…]

Apr 232020
 
Pflanzen für den Kräutergarten

Wir haben einige Pflanzen für den Kräutergarten in einer großen Gärtnerei bestellt. Diese sind nun mit der Post geliefert worden. Auch Uli bringt einige Pflanzen in den Kräutergarten mit und so gibt es eine Menge zu tun. Denn außer das die Pflanzen in die Erde und gewässert werden müssen, müssen auch Schilder erstellt werden. Ein [mehr…]

Apr 222020
 
Bei den Schäfern

In der Abendsonne werden die Schafe umgestellt von der staub-trockenen Götterbaumweide auf die neu benannte Salzweide. Die anhaltende Dürre macht den SchaferInnen Sorge, denn die Weiden am Malchener Blütenhang geben nicht viel her- jetzt muss wohl jede Woche umgestellt werden. Am Sonntag geht schon weiter es auf den Dollacker im Norden von Malchen.