Aug 262019
 
Bedrohte Vielfalt

Korallenriffe und Mangrovenwälder zählen neben Regenwäldern zu den produktivsten Ökosystemen der Welt: Sie schützen Strände und Küsten vor Tsunamis und Erosion, sind Lebensraum und Kinderstube Tausender Tierarten. Plastikmüll in den Weltmeeren bedroht diese einzigartigen Habitate. Im nachfolgenden Bericht nimmt Sie Naturfotograf Thomas Kuhn mit nach Indonesien: ein Meeresgebiet mit der höchsten Biodiversität weltweit, aber auch [mehr…]

Nov 172019
 
Gefesselter Silberreiher befreit

Mit hohem persönlichen Einsatz- einschliesslich einem Einstieg ins kalte Wasser – hat ein Naturfotograf einen Silberreiher befreit. Der Vogel war durch eine Angelschnur gefesselt und bewegungsunfähig nahe des Ufers am Erlensee fixiert – herzlichen Dank für diesen besonderen Einsatz für den Tierschutz! Der Vogel zeigt zum Glück keine äußerlichen Verletzungen, war aber sichtlich erschöpft und [mehr…]

Nov 162019
 
Bergfink und Kiebitz in Bickenbach und Biebesheim

Zwei Zugvögel fallen derzeit auf, der Bergfink und der Kiebitz. In Skandinavien und in Russland ist es schon sehr kalt. Deshalb zieht der Bergfink nach Mitteleuropa. In Bickenbach in der Landbachaue und in einer Brache im Industriegebiet kann er derzeit mehrfach gesichtet werden. Das Futterangebot in Südhessen ist gut. Schon im Oktober sind die ersten [mehr…]

Nov 162019
 
Hochstamm Obstbaumschnittkurs 2019

Darmstadt / Ober-Ramstadt: Am Samstag den 16.November 2019 bot der NABU Kreisverband Darmstadt, zusammen mit dem Obst- und Gartenbauverein Nieder-Ramstadt den zweiten Obstbaumschnittkurs in diesem Jahr an. Der Schnittkurs fand im Rahmen der NABU Bestellaktion für Hochstamm-Obstbäume auf der Obstbaumwiese  parallel zur B426 bei Ober-Ramstadt, und oberhalb der Waldmühle statt. Dr. Ingo Schupp vom Obst- und Gartenbauverein unterwies die 26 Teilnehmer beim Kurs [mehr…]

Nov 142019
 
Wertvolles Vogelparadies

NABU-Infoveranstaltung zu den Bruchwiesen bei Büttelborn Die Vogelvielfalt des neuen NABU-Schutzgebiets „Bruchwiesen bei Büttelborn“ steht im Mittelpunkt einer Info-Veranstaltung des NABU Hessen, des Kreisverbands Groß-Gerau und des NABU Büttelborn am 19. November 2019 um 19.00 Uhr im großen Saal des Volkshaus Büttelborn. Der Stellv. Landesvorsitzende Bernd Petri und Projektleiter Stefan Leimbach stellen den Lebensraum für [mehr…]

Nov 142019
 
Einsatz im Stettbacher Tal

Obstbaumschnitt Freiwillige Helfer des NABU schneiden Obstbäume im Stettbacher Tal: in fünf Einsätzen wurden Bäume am Strassenrand fachgerecht geschnitten. Obstbäume danken die Pflege mit deutlich höherem Ertrag, bleiben aber auch länger vital. Alte Streuobstwiesen sind nicht nur wichtiges Elemente unserer Kulturlandschaft, sondern auch Lebensraum für Insekten, Vögel und Kleinsäuger. Teilnehmer vom NABU: Uwe und Rolf.

Nov 092019
 
Hochstämme pflanzen am Blütenhang

NABU-Aktion „Pflanzt Hochstämme“ Seit vielen Jahren können – organisiert vom NABU-Kreisverband Darmstadt -Landbesitzer und Pächter von Grundstücken im Landkreis Darmstadt-Dieburg sehr preiswert Hochstämme von verschiedenen Obstsorten erwerben, darunter auch viele alte Apfelsorten.  In diesem Jahr fanden über 650 Bäume ihren Platz auf 160 Streuobstwiesen  Natürlich haben auch die NABUs aus Seeheim-Jugenheim neue Bäume auf den [mehr…]

Nov 092019
 
Aktionstag im Wühlmausgarten

Uli Steinmetz hatte die NABU-Aktiven und Wühlmaus-Eltern und Kinder zum großen Aktionstag im Wühlmausgarten aufgerufen. Hirschkäfer-Vortrag Zum Start ein kleiner Vortrag von Thomas Kuhn, dem Käferexperten aus Darmstadt-Eberstadt. Thomas teilt gern sein Wissen über einen der größten Käfer Deutschlands und seine Vorlieben bei Fortpflanzung: wichtig zu wissen, wenn man diesem selten gewordenen Großinsekt Hilfestellung bieten [mehr…]

Nov 092019
 
Steinkauzkästen für die Bienenweide

Steinkauz-Einsatz der NABU-Aktiven beim Aktionstag im Wühlmausgarten an der Bienenweide am Malchener Blütenhang. An der Bienenweide passt alles für den Steinkauz: offene und regelmässig beweidete Flächen mit noch relativ hoher Insektendichte rundum und vor allem zwei Altkiefern mit starken waagerechten Ästen in mindestens fünf Metern Höhe. Denn die Käuzchen benötigen in unmittelbarer Nähe zur Bruthöhle [mehr…]