Nov 202021
 
Neue Hinweistafel an der Streuobstwiese Marienruhweg Alsbach

Am Samstag, haben viele fleißige Aktivisten von NABU und BUND unter professioneller Anleitung von Oliver eine neue Streuobstwiese am Marienruhweg in Alsbach angelegt. Es wurden Hochstämme aus alten Sorten von Apfel, Birne, Kirsche, Pflaume, Pfirsich und Reneklode gesetzt. Die Bäume wurden gut gewässert und mit Wurzelwachstumsdünger gestärkt, um ihnen einen guten Start an dem neuen Standort zu geben. Ausserdem haben die Helfer sie mit Stützpfählen versehen und Gitter gegen Wild und Schafverbiss gesetzt, damit unsere NABU Schafe nicht die Rinde anknabbern.

Die Bäume wurden von den Soroptimist International Club Seeheim-Jugenheim und Nördliche Bergstrasse im Rahmen ihres 10jährigen Jubiläums gestiftet. https://nabu-seeheim.de/projektstart-streuobstewiese-marienruhweg-alsbach/

Die Spenderinnen kamen zur Mittagszeit mit Stärkung für die Pflanzer und um die Bäume zu bewundern. Vielen Dank dafür noch mal!

In den nächsten 3 Jahren müssen die Bäume regelmäßig gewässert werden, damit sie über die heißen Sommer kommen. Die Gemeinde Alsbach-Hähnlein unterstützt das Projekt mit Bereitstellung des Wassers.
Der NABU freut sich, wenn sich hierzu auch noch Gieß-Paten aus Alsbach und Umgebung finden. Bitte melden!

Panoramen vom Vormittag

Mittagessen mit den Soroptimistinnen

Nachmittags-Runde

NABU-Schafgruppe Schöntal stellt einen neuen Elektrozaun

Streuobstwiese Marienruhweg nach Abschluss der Pflanzaktion

Fotos: Tino Westphal

Text: Andreas Brockmeyer

 Kommentar hinterlassen

Mit dem Abschicken dieses Formulars erkläre ich mich mit der Veröffentlichung meines Kommentars auf dieser Seite einverstanden.

(erforderlich)

(erforderlich)

Captcha *Captcha loading...