Mai 162020
 

Die Krone eine starken Buche lag im Lindwurmteich- mehrere Bäume waren den Hang hintergestürzt und hatten Teile des Uferbereiches des Amphibiengewässers überdeckt und Teile der Einzäunung zerstört.

In einem kleinen Einsatz wurden die Äste, die in den Teich hineinragten heraus geschnitten und zur Seite geräumt. Für Amphibien bleibt der Teich damit nutzbar.

Restliches Holz muss noch aus dem Wasser geholt werden und natürlich benötigt die Umzäunung eine Reparatur.

Foto: NABU/Tino Westphal – mehrere Bäume sind den Hang herunter gebrochen und haben eine Schneise in den Wald geschlagen. Teile des Uferbereichs des Lindwurmteiches werden beschattet und die Umzäunung wurde zerstört.