Aug 072017
 

Sommertour der Wühlmäuse – 07.08.2017

Mit zwölf Kindern im Alter von 10 bis 15 Jahren und vier Erwachsenen sind wir am 07.08. zu unserer Paddeltour auf der Lahn aufgebrochen. Um 10:00 Uhr haben wir uns bei Ecki getroffen. Nachdem wir die Boote aufgeladen haben und die Schwimmwesten verteilt hatten ging es doch tatsächlich schon um 12:00 Uhr los. Gestartet sind wir in Albshausen (Solms).
Doch bevor die Boote ins Wasser gelassen wurde haben wir uns noch die Wildvogel- Aufzucht-Station einer befreundeten NAJU-Gruppe angesehen. Dort haben wir einen Kauz ganz nahe gesehen und alle durften Ihn Streicheln. Wir haben gelernt: Ein Kauz hat Riesen-Augen (wie ein Glubschie) aber keine Puschel-Ohren wie die Eulen. (Dafür haben Eulen keine Glubschie-Augen). Ausserdem haben wir gelernt, das ein Uhu 7 Mäuse die Nacht braucht und überhaupt alles frisst was da kreucht und fleucht: Mäuse, kleinere Vögel, Marder, Igel, Katzen, … . Der Uhu ist nicht mehr gefährdet, aber wo er ist, ist nicht mehr viel anderes.
Um ca. 15:00 Uhr konnten wir dann endlich die Boote ins Wasser lassen. Nachdem wir eine Schleuse Passiert hatten gelangten wir in die Lahn. Es war super Wetter und viele Gruppen waren unterwegs. Das Schleusen war eine Sache für sich. An manchen Schleusen mussten wir lange warten. Unsere Kits hatten das Schleusen aber schnell professionell drauf.
Um ca. 18:00 Uhr sind wir auf dem Jugend-Zeltplatz in Leun angekommen. Der Platzwart war super und hat uns unser Gepäck mit dem Auto zur Wiese gefahren. Nach dem Aufbau der Zelte und einem Bad in der Lahn ging es ans Kochen. Traditionell gab es Pellkartoffeln und Kräuterquark mit selbstgesuchten Kräutern aus den Wiesen.

Fotos: Jan Zeissler – Wühlmaus-Camp

Baden