Feb 082020
 
Fotos: NABU/Thomas Strunden – Amphibienschützer bei der Wühlarbeit im Untergrund

Drei Amphibienfreunde errichten einen nur 20cm hohen Damm, damit eine vorhandene Senke im Gelände, die mit wenig Wasser gefüllt war, sich weiter füllen kann. Schon eine kleine offene und flache Wasserfläche genügt Amphibien als Laichplatz.

Steine schleppen, mit Erde verfüllen, Grassoden aufsetzen- die Arbeiten in Balkhausen am Rückhaltebecken waren nach knapp zwei Stunden erledigt. Die Amphibien können nun kommen.

Teilnehmer vom NABU: Ecki, Thomas und Frank.

Foto: Frank Schwabe – Dammbau
Damm