Mrz 102018
 

Erstpflege der Pfadfinderweide

Mäharbeiten 1

Fotos: NABU/Tino Westphal – Mäharbeiten auf der Pfadfinderweide.

Die Schäfer der NABU-Gruppe Seeheim haben sich bereit erklärt, die 6500 m2 Wiese um das Lager der Pfadfinder bei Malchen mit ihren Schafen zu beweiden.

Mäharbeiten

Die künftige Pfadfinderweide hat heute in einer schönen Aktion zusammen mit freiwilligen Helfern von NABU und den Darmstädter Pfadfindern eine Anfangspflege bekommen: Das verfilzte Altgras wurde mit dem NABU-Balkenmäher auf fast der gesamten Fläche gemäht und zu Heuschobern zusammengeharkt. Das alte Gras verbleibt auf der Fläche als Unterschlupf für Kleinsäuger und Reptilien.

Zaunarbeiten

Ca 50m Zaun wurden provisorisch mit 1,8m hohem Wildzaun an der Straba-Seite gesichert, denn nur ein doppelter Zaun gibt und genügend Sicherheit, dass die Schafe nicht etwa bei einem Stromausfall auf die Geleise gelangen können.

Der Zaunabschnitt wird im nächsten Frühjahr mit einem Naturzaun aus gebrauchten Weihnachtsbäumen verstärkt werden- aber bis dahin muss der Wildzaun als Ausbruchssicherung in dieser Richtung dienen.

Zeitraffer – Jan Zeissler

Bis Anfang Mai werden wir die Weide noch mit ca 100m Litzenzaun als Erweiterung benachbarten Anlage ausrüsten.

Wenn die Lämmer im Mai etwas grösser sind, müssen wir natürlich noch ein schönes Einweihungsfest mit den Pfadfindern machen…

Teilnehmer vom NABU: Mahmoud, Jan, Tino, Christian, Karin und Klaus-Dieter.

Teilnehmer von den Pfadfindern: Volker, Marko und Franzi.