Nov 302016
 
Der November in der Landbachaue

Trotz dem im November überwiegend aus Nordost wehenden Wind kamen in diesem Monat nur wenige Arten von gefiederten Gästen bzw. Überwinterer  in der Landbachaue an. Die aus den nördlichen und nordöstlichen Regionen eintreffenden, meist hellen Mäusebussarde machten durchweg nur ein paar Tage Station, um dann – wahrscheinlich in Richtung Süden – weiter zu reisen. Ähnlich [mehr…]

Nov 302016
 
Abendspaziergang an der Landbachaue

En wunderschöner Spätnachmittag kurz vor Sonnenuntergang – Gelegenheit zu beobachten, was sich so alles in der Landbachaue tut. Zunächst konnte ich einen Silberreiher beim Abflug im Bild festhalten. Auf einer dünnen Astspitze war ein Bussard zu entdecken, der aber ebenfalls frühzeitig davon flog. In der herein brechenden Dämmerung waren jenseits vom See eine große Gruppe Graugänse [mehr…]

Nov 292016
 
NABU Aktivisten legen Streuobstwiese frei II

An diesem sonnig klaren Wintermorgen hatten wir wieder einen sehr schönen Pflegeeinsatz auf den Straba-Weiden. Dort sind wir seit gut 4 Wochen am Schaffen. Mit von der Partie waren diesmal Zelke, Karin, Karl-Heinz mit seiner Motorsense mit Buschmesser-Aufsatz und Uli mit ihrer Motorsense mit dem Häcksler-Aufsatz. Damit läßt sich der Brombeerdschungel recht gut durchdringen und [mehr…]

Nov 282016
 
Gruppenstunde der Füchse

Am Montag war die letzte Gruppenstunde der Füchse im Wühlmausgarten in diesem Jahr. Zum Gartensaison-Abschluss feierten wir wieder das indianische Erntedankfest mit den Tieren. Jeder hatte dafür etwas Futter mitgebracht: Kartoffeln, Äpfel, Möhren, Kürbis, Nüsse, Getreide und Sonnenblumenkerne. Damit legten wir ein Früchte-Mandala auf den vorbereiteten Platz und sangen das Füchselied dazu. Schon ging früh [mehr…]

Nov 272016
 
Schafdienst

Die Schäfer bereiten die Weg-Jäckel-Weide vor. Hier müssen nur die Tore gut gesichert werden mit zusätzlichen Netzen. Dann kommen die Lämmer auf diese Weide. “ order_by=“alttext“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]

Nov 272016
 
Nistkastenkontrolle

Von den insgesamt 32 Nistkästen am Heiligenberg und am Schuldorf (3) wurde einer gestohlen, so dass nur noch 31 existieren. Die Nistkästen waren alle belegt und wurden anlässlich der Kontrolle auch gereinigt. Im Einzelnen: Kohlmeise, evtl auch Blaumeise 16 Kleiber                                              9 Undefinierbar                                  3 Waldmaus                                        3 Einige Kästen werden offenbar auch von Mäusen als Übernachtungsstätte genutzt, in [mehr…]

Nov 262016
 
Seeheimer Wald erhalten

Seit vielen Jahren hatte Frau Dr. Uta Hillesheim eines der letzten Vorkommen von Federgräsern, Sandfingerkraut und Grauer Skabiose verteidigt gegen die allgegenwärtig vordrängenden Sträucher. Beim heutigen Einsatz wurde nun massiv aufgelichtet: Liguster, Hartriegel, Brombeere und Zwergmispel wurden im Randbereich massiv zurückgeschnitten, im Kernbereich mit den Wurzeln ausgegraben. Ein mühsames Geschäft, aber mit den vielen fleissigen Helfern zum [mehr…]

Nov 252016
 
Baumschutz und Ziegen

Die NAJU-Gruppe baut Verbiss-Schutz um neu gepflanzte Obstbäume am Blütenhang. Dann noch ein Besuch bei den Ziegen auf der Waldweide. Die Tiere leuchten im dunklen Wald. Die Ziegen sollen in den nächsten Wochen helfen, verwilderte Gärten am Malchener Blütenhang von Brombeeren zu befreien.

Nov 232016
 
Die  Wühlmäuse -Jahresplan 2017

  Alle hier aufgeführten Veranstaltungen sind alle Wühlmäuse und Freunde der Wühlmäuse gedacht. Gäste sind immer willkommen. Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe beginnen bei Eki, Frankensteinerstrasse 62, Malchen. Edimo (Erster Dienstag im Monat) Monatstreffen der Wühlmäuse und ihrer Freunde, d.h. jeder Interessierte ist herzlich willkommen. Es geht um Pläne und Probleme der jungen und alten Wühler. [mehr…]

Nov 232016
 
Vogelgrippe - NABU bittet um verstärkte Aufmerksamkeit

Nachdem am Wochenende in Hessen das Vogelgrippenvirus H5N8 bei einer verendeten Tafelente am Twistesee (Waldeck-Frankenberg) nachgewiesen wurde, gab es hat heute einen zweiten Nachweis bei einem Totfund vom vergangenen Wochenende im Frankfurter Stadtteil Sossenheim. Da auch aus anderen Bundesländern immer mehr Erstmeldungen eingehen, bittet der NABU um verstärkte Kontrolle von Wasserflächen und Feuchtgebieten. Um entsprechende Meldungen – auch Negativergebnisse [mehr…]