Feb 262021
 
Fotos: NABU/Marlis Dahlke – Baumschnitt im NABU-Kirschgarten am Blütenhang

Die Zeitspanne zwischen Frost und Obstbaumblüte ist dieses Jahr relativ kurz: bei den Mandeln lässt sich die Blütenfarbe schon erkennen. Daher schneiden wir, wann immer wir Zeit dafür finden.

Die Kirschen lassen wir erst einmal außen vor, sie reagieren auf Schnitt im Spätwinter oft mit Gummifluss: eine Streßreaktion der Bäume, die auch bei Befall mit Borkenkäferarten oder bei Tockenheit vorkommen kann. Um sie kümmern wir uns dann im Sommer (nach der Ernte). Die Schnittmaßnahmen werden besser vertragen und die Bäume treiben noch gut durch.

Wer gerne seine Schnittkurskenntnisse auffrischen möchte, kann uns unterstützen. Wir freuen uns auf zusätzliche HelferInnen.

Kontakt: dahlke-rosemann@arcor.de

Teilnehmerinnen vom NABU: Kirsten und Marlis.

Kommentarfunktion geschlossen