Mai 312019
 
Fotos: NABU/Tino Westphal – Einsatz an den Märchenteiche

Eine von Brennnesseln dominierte Feuchtwiese nahe den Märchenteichen bei Seeheim wurde selektiv ausgemäht- Färberdisteln und Minzen dürfen weiterwachsen. Die Wiese ist für die NABU-Schafe zu nass, also müssen die NABU-Aktiven selbst Hand anlegen.

Wegen des nassen Monats Mai steht besonders viel Pflanzenmaterial auf der Feuchtwiese, der untere Teil ist in diesem Jahr gar nicht befahrbar. Was aber nicht so schlimm ist, denn hier kommt selbst die Große Brennnessel so langsam an ihre Grenzen und andere Pflanzen durchmischen diesen sumpfigen Teil der Wiese.

Die Grünfrösche in den beiden Amphibienteichen begleiten die Arbeiten mit einem lautstarken Konzert.

Die Pflanzenmassen aber forderten ihren Tribut: der Balkenmäher wurde beschädigt und muss repariert werden. Da wir die Pflanzenmassen auch noch nicht von der Fläche geschafft haben, entscheiden wir uns für eine Vertagung und einen Freiwilligenaufruf für Samstag. Zum Glück steht für den Einsatz ein Ersatzgerät bereit.

Teilnehmer vom NABU: Jan, Klaus-Dieter und Tino.