Jun 012019
 
Fotos: NABU/Tino Westphal – Wiesenpflege

Nachdem wir am Vortag die Arbeiten abbrechen mussten wegen eines Schadens am Mähbalken, geht der Einsatz auf den Feuchtwiesen bei den Märchenteichen bei Seeheim heute weiter: Brennnessel, Brombeere und Indisches Springkraut wird gezielt ausgemäht, seltene Pflanzen werden geschont wo, immer es geht. Viel Mühe macht es, das noch sehr feuchte pflanzenmaterial an den Wiesenrand zu tragen. Ein großer Haufen verbleibt auf der Fläche als Unterschlupf für Kleinsäuger und Reptilien. Auch das Ufer des Amphibienteiches wird freigelegt. besonders Weiden- und Schwarzerlenschößlinge beschatten hier zunehmend das Amphibiengewässer.

Das NABU-Einsatzteam nach getaner Arbeit.

Teilnehmer vom NABU: Jan, Frank, Jürgen, Christian und Tino.

Die Waldwiese an den Märchenteichen in der Nachmittagssonne.