Sep 192021
 

Walderlebnis mit den Wühlmäusen

Foto: NAJU/Tino Westphal – Fotopirsch

Morgendliche Pirsch

Die Nacht war ruhig- alle haben gut geschlafen und kurz nach 6 Uhr sind die Wühlmäuse bereit für den Aufbruch. Es herrscht mondlose Nacht, aber das ist kein Problem, denn auf den Waldwegen kommen wir trotzdem schnell voran und wir wissen ja vom Vortag ganz gut, wo das Rotwild steht. Es herscht ein relativ starker Wind aus Südost – das ist optimal für uns, denn wir gehen direkt unter dem Wind und die Hirsche haben keine Chance uns zu wittern.

Perfekte Position: aus dem Waldbestand heraus sehen wir den Sonnenaufgang auf den Wiesen und um uns herum röhren die Rothirsche.

Foto: Marie-Lousie Prokop

Der Morgen im Wühlmaus-Camp

Jan findet noch Zeit, einen ordentlichen Anti-Vampir-Pflock zu schnitzen- sowas sollte man immer griffbereit haben im dunklen Taunuswald.

Noch ein ordentliches Frühstück, dann bauen wir das Lager ab.

Kommentarfunktion geschlossen