Mrz 292020
 

Streng separiert in 2er-Teams geht die Naturschutzarbeit weiter: Mit weiteren fünf Säcken Sägemehl wurden die Lücken in der Hirschkäferburg weitgehend verfüllt und die Burg wurde mit Naturfaserkordel gesichert.

Herzlichen Dank an die Organisation des Eichensägemehls durch Uli. Hirschkäferburg und Hirschkäferwiege sind inzwischen mit Zäunen gesichert von Uli und ihrem Einsatzteam.

Foto: Thomas Kuhn – Hirschkäferburg im Wühlmausgarten

Es sieht jetzt gut aus, die Hirschkäfer, andere Käferarten sowie weitere Insekten und Tiere können nun einziehen!

2 Einsatzteams vom NABU: Thomas+Christine und Uli.