Apr 102021
 
Fotos. NAJU/Tino Westphal – Trashbusters im Laukenloch

Zehn große und kleine fleissige Helfer sind im Einsatz bei regnerischem Wetter im Laukenloch- einem beliebten Erholungsraum zwischen den alten Ortskernen von Alsbach, Jugenheim und Bickenbach. Besonders in Coronazeiten zieht es viele Naturfreunde ins nahe Grün, gerne führen Hundebesitzer ihre Lieblinge hierher. Leider hinterlassen Menschen auch ihre Spuren im Gelände: Von A wie Autoreifen bis Z wie Zigarettenstummel landen viele Abfälle leider nicht dort, wo sie hingehören, sondern in der Natur. Das sieht nicht nur schlecht aus, sondern stellt auch eine große Gefahr für Tiere und Pflanzen dar. Es ist beispielsweise nachgewiesen, dass viele Tiere Abfälle mit Nahrung verwechseln und mit dem Magen voller Müll verhungern können, und die aus Zigarettenkippen ausgespülten Giftstoffe das Wachstum von Pflanzen negativ beeinflussen.

Damit sich das ändert, ruft die NAJU (Naturschutzjugend im NABU) mit den Trashbusters-Aktionswochen bundesweit zum Aufräumen auf. Sie beginnen am 1. April und enden am 22. April 2021 – dem Tag der Erde. Seit den ersten Aktionswochen im Jahr 2013 haben sich schon tausende Kinder und Jugendlichen beteiligt und ihren Beitrag für eine saubere Umwelt geleistet.

Folien sind ein akutes Problem für die Tierwelt und verschärfen langfristig das Plastikmüllproblem

Ein wachsendes Ärgernis: Immer mehr Folien überziehen die Landschaft und entziehen Tieren ihren Lebensraum.

Ergebnis – 6 Säcke Müll und Schrott gehen zum Betriebshof der Gemeinde Bickenbach

Kommentarfunktion geschlossen