Mai 312018
 

Von Ostheim nach Schlettstadt – 13 km

Lager bei Ostheim am Morgen

0 Lager bei Ostheim am Morgen 1 10x38s

Fotos: NAJU/Tino Westphal – Lager bei Ostheim am Morgen

0 Lager bei Ostheim am Morgen 3 10x15s

Nach einer Regennacht herrscht klares Wetter. Nach dem Frühstück werden die Boote vorbereitet.

Bald kommt noch ein ganzer Schwarm Paddler mit ihren Kleinbussen- die lassen wir gerne vorbei.

0 Lager bei Ostheim am Morgen 4 10x36s

Start am Bootsanleger Wehr Ostheim

Es dauert eine Weile, bis alle verpackt und verschnürt ist.

Erste kurze Rast am Fluss

Gekentert in der Kurve

Eine Bootsmannschaft versenkt ihren Kahn in einer scharfen Kurve. Alle helfen, davonschwimmende Kleinteile einzusammeln. Wir suchen eine ganze Weile eien geeignete Stelle, um das Boot aus dem Wasser heben zu können, denn die steilen Ufer verhindern ein Anlanden. Zum Glück ist das Wasser warm und wir können uns treiben lassen. Dann finden wir eine geeignete flache Stelle im Wasser mit geringer Strömung für die notwendige Entwässerung.



Auf dem Fluss im Schlepptau

Das Wasser ist trüb aber warm- wenn schon gekentert, kann man auch weiterschwimmen…

Mittagsrast auf der Sandbank

Eine breite Sandbank im Fluss lädt ein zur Mittagsrast. 

Camp bei Schlettstadt 

Ein Schlafsack und ein Zelt haben etwas Wasser abbekommen. Die Sachen werden bei aufziehendem Gewitter noch schnell getrocknet. Ein Teil der Gruppe wandert in die naheliegende City Schlettstadt zum Schauen und Einkaufen. 

Gewitterguss am Abend

Kaum sind wir vom Stadtspaziergang aus Schlettstadt zurück, kommt der lange angekündigte Gewitterregen mit Blitz und Donner. Gekocht wird im Vorzelt, Tino verteilt das Essen auf die Zelte. 

Wir geniessen das Trommeln des Regens auf das Zeltdach.

11 Gewitterguss im Küchenzelt 2 10x15s

Gewitterguss im Küchenzelt