Mai 072012
 

„Volkszählung“ der Vogelwelt: Große Vogel-Zählung vom 11. bis 13. Mai

Es gilt, eine Stunde lang alle Vögel in Eckis Garten zu beobachten und zu zählen. Die „Stunde der Gartenvögel“ ist ein Mitmach- und Forschungsprojekt, an dem sich jeder beteiligen kann.

Das Aktionswochenende folgt dem Prinzip der „Citizen Science“, der
Forschung für Jedermann: Möglichst viele Menschen beobachten selbst,
tragen die Beobachtungen zusammen und erstellen so eine umfassende
Datensammlung. Je mehr Menschen daran teilnehmen, desto aussagekräftiger wird das Ergebnis. Im vergangenen Jahr meldeten insgesamt 43.000 Vogelfreunde Beobachtungen von fast einer Million Vögeln.

In diesem Frühjahr versprechen wir uns vor allem wichtige Hinweise zur Entwicklung der „Allerweltsvögel“ in Städten und Dörfern. So wurden im vergangenen Jahr auffallend wenige Amseln gemeldet. Auch bei der „Stunde der Wintervögel“ im Januar 2012 hielten viele Vogelfreunde vergeblich Ausschau nach Amseln: In manchen Regionen wurde ein Verlust von bis zu 70 Prozent registriert. Der drastische Rückgang könnte auf eine neuartige Krankheit, das tropische Usutu-Virus, zurückzuführen sein. Mit der Stunde der Wintervögel wurde erstmals das gesamte Ausmaß des Virus‘ sichtbar.
Mitmachen?

Im eigenen Garten oder am 13.5.2012 14-16 Uhr bei Eckhard Woite in Malchen, Frankensteiner Strasse 62.