Mai 022015
 
NABU Grundstück Steinwall 1

Fotos: NABU/Tino Westphal – Neuer Steinwall auf dem NABU Grundstück.

NABU Grundstück Steinschüttung 2Einige Fuhren schwere Basaltsteine hatte Klaus-Dieter schon aufs NABU-Grundstück gefahren- heute kamen noch 2 Ladung dazu. Sie werden zur Verlängerung der Steinmauern am Südrand des Grundstückes benutzt. Da die Reptilien auf dem NABU-Grundstück Steinschüttungen teilweise eher besetzen, als die Trockenmauern am Rand, werden wir wohl noch weitere Steinschüttungen anlegen. Und Sandschüttungen für die Kinderstuben.

Das NABU Grundstück entwickelt sich zum Reptilien-Paradies.

NABU Grundstück Maus

Eine Maus wärmt sich unter der Dachpappe der Fangstelle.

Die Kontrolle der Fangstellen brachte eine Maus und an anderer Stelle eine Schlingnatter und eine Ringelnatter einträglich zusammen.

NABU Grundstück Schlingnatter und Ringelnatter

Schlingnatter und Ringelnatter wärmen sich einträglich unter einem Stück Dachpappe.

Auf dem kleinen NABU-Grundstück leben wahrscheinlich gegenwärtig vier Schlingnattern.

NABU Grundstück Bocksriemenzunge

Blütenstand der Bocksriemenzunge – in der nächsten Woche wird die Vollblüte einsetzen.

Die Orchideen werden bald zur Blüte kommen – wegen des trockenen Frühjahrs wird die Blüte nicht ganz so prächtig ausfallen wie sonst, aber einige Bocksriemenzungen haben schön entwickelte Blütenstände.

NABU Grundstück - Ophioglossum vulgatum - Gewöhnliche Natternzunge

Ophioglossum vulgatum – Gewöhnliche Natternzunge.

Eine weitere Seltenheit, allerdings sehr unscheinbar und nur dem Botaniker ein Begriff: die Gewöhnliche Natternzunge (Ophioglossum vulgatum), ein Farngewächs.

Kommentarfunktion geschlossen