Mai 032015
 
Vogelstimmen der Landbachaue 3 10x51s.jpg

Fotos: Evelyn & Willi Benz und Tino Westphal – NABU-Exkursion in die Landbachaue.

Vogelstimmen der Landbachaue - Begrüßung 1 10x15s.jpg

Begrüßung – Frank Gröhl in der Bildmitte (mit blauer NABU-Kappe)

Trotz regnerischem Grau traf sich ein gutes Dutzend Naturfreunde um 07.00 Uhr am Erlensee, um die frühlingshafte Vogelwelt in der Bickenbacher Landbachaue zu erkunden.

Mit Frank Gröhl von der NABU-Gruppe Ried konnte ein erfahrener Experte für die Vogelbestimmung gewonnen werden, sodass nach dem gut dreistündigen Rundgang durch die Aue exakt 61 Vogelarten auf der Beobachtungs- und Bestimmungsliste standen.

Bemerkenswert war die große Anzahl der Nachtigallen, von denen auf dem Wege mindestens 30 zu hören waren – eine offensichtlich weiter steigende Bestandsdichte dieses lautstarken Sängers.

Als besondere/außergewöhnliche Beobachtungen wurden 1 Seidenreiher, 1 Uferschnepfe sowie 1 Flussuferläufer notiert – alles Durchzieher, die die Aue als Trittstein auf der Reise zu ihren Brutgebieten nutzen.

Fotos unten: Willi Benz

Obwohl der Hauptaugenmerk auf die Vogelwelt der Landbachaue gerichtet war, wurden „nebenbei“ auch 25 Pflanzenarten bestimmt und dokumentiert. Auch mehrere Rehe, Feldhasen, Wildkaninchen und eine Bisamratte waren während der Exkursion zu sehen. Alle Beobachtungen des Tages wurden detailliert auf naturgucker. de eingetragen.