Mai 142015
 
Foto: NABU/Tino Westphal - Etzwiesen frisch gemäht

Foto: NABU/Tino Westphal – Etzwiesen frisch gemäht

Die frischen Wiesen stehen hoch- damit sie ihren Charakter als Feuchtwiesen behalten, muss ab und an gemäht werden. Klaus-Dieter bedient den NABU-Balkenmäher, Tino mäht mit der Sense und Kerstin schafft den Grünschnitt auf die Baumscheiben und die vielen kleinen Komposthaufen, die bewusst auf dem Gelände verteilt sind, als Zuhause für Ringelnatter und Blindschleiche.

Ringelnatter und Grasfrösche können häufig bei den Arbeiten beobachtet werden.

Und für die NAJU Gruppe wird der Platz zum Toben wieder frei.

Kommentarfunktion geschlossen