Mai 102015
 
04 Seeheimer Blütenhang - Streuobstwiese mit Wiesensalbei

Fotos: NABU/Tino Westphal – Seeheimer Blütenhang – Streuobstwiese mit Wiesensalbei. Links im Bild die Trockenmauer zum NABU-Grundstück.

03 Seeheimer Blütenhang - Streuobstwiese mit Wiesensalbei 1 10x15s.jpg

Auf den Streuobstwiesen blüht der Wiesensalbei lila.

02 NABU-Grundstück am Seeheimer Blütenhang - neuer Mauerabschnitt

Hinter der Mauer wird Formsand angeschüttet als Kinderstube für Eidechsen.

Auf dem NABU-Grundstück am Seeheimer Blütenhang wurde das Fundament einer neuen Trockenmauer angelegt. Die Mauer erhält ein tiefes Fundament und wird bewusst locker und spaltenreich angelegt, damit sie optimalen Unterschlupf für Reptilien bietet.

01 NABU-Grundstück am Seeheimer Blütenhang - neuer Mauerabschnitt 1

Rechts im Bild das Fundament des neuen Mauerabschnittes.

Gleich hinter der Mauer wird spezieller Formsand eingebracht, als Kinderstube für Eidechsen. Daneben werden regelmässig neue Haufen von Grasschnitt, von Sägespänen und Pferdemisthaufen angeboten. Sägespäne und Pferdemist werden noch mit schwarzen Folien abgedeckt. Ringelnattern und Schlingnattern lieben Pferdemist für ihre als Kinderstube.

Überall auf dem NABU Grundstück verteilt befinden sich Folien und Dachpappenstücken. Unter diesen von der Sonne schnell angewärmten Stellen können die Schlangen, aber auch Eidechsen und Blindschleichen, regelmässig beobachtet werden.

Auf dem NABU Grundstück blühen die Bocksriemenzungen- eine schöne Orchidee. Die Pyramiden-Orchis werden in der kommenden Woche ihre Pracht entfalten.