Jan 062016
 
Trockenmauer NABU-Grundstu?ck 1

Fotos: NABU/Tino Westphal – Trockenmauerbau auf dem NABU-Grundstück

Vogelkasten sa?ubern

Tino säubert die Kolonie-Kästen auf dem NABU-Gelände. Die herausgeholten Nester erzählen viel über die Bewohner des letzten Jahres: alles Meisen, keine Spatzen.

Der Einsatz beginnt mit Einer Säuberung der Gruppenkästen für Sperlinge auf dem NABU-Gelände. Ein Blick auf die entfernten Nestbauten sagt aber: die Nisthilfen wurden in diesem Sommer ausschliesslich von Meisen bewohnt. Ein Nistkasten nahe an der Wintervogelfütterung war angefüllt mit Sonneblumenkernen- da hat sich jemand einen Vorrat angelegt. Vielleicht ein Kleiber oder ein Bilch.

Dann geht es an die Mauer: Klaus-Dieter baut, Tino packt die Steine in Reichweite. Nach 2 Stunden ist die Mauer gut drei Meter länger.

Teilnehmer vom NABU Seeheim: Klaus-Dieter und Tino

Kommentarfunktion geschlossen