Mrz 312012
 

Fotos: Evelyn und Willi Benz – Kopulation auf 
dem Horst

Am 4. März 2012 waren zwei Störche auf dem Ackerland westlich des Nestes zu sichten, die nach einer Weile das Nestgebiet anflogen und mit lautem Klappern auf dem Nest landeten. Der unberingte Storch war der im Februar angekommene männliche Brutstorch, der am rechten Bein beringte andere Storch der zurückgekehrte weibliche Brutstorch, wie eine spätere Ablesung der Ringnummer zeigte.

Begrüssung des Storchenweibchens
In der Folgezeit war das Paar häufig auf dem Ackerland westlich des Nestgebietes bei der Nahrungssuche und vor allem bei der intensiven Ausbesserung des Nestes zu beobachten. Vor der Ankunft des Weibchens hatte das Männchen nur gelegentlich kleinere Nestreparaturen durchgeführt.
Den im März häufigen Kopulationen auf dem Nest ging zumeist ein animierendes Kraulen des Partners an Kopf und Hals durch das Weibchen voraus.
Ab dem 28. März war zu beobachten, dass abwechselnd ein Storch ständig in Bruthaltung auf dem Nest verblieb; ein Anzeichen, dass die Eiablage erfolgt war.

Storchenpaar auf dem Horst im März 2012