Mai 232019
 
Fotos: NABU/Tino Westphal – NAJUs auf der Pfdfinderweide
Zauneidechse auf der Pfadfinderweide

Die NAJU-Gruppe nutzt ihre Gruppenstunde für einen Mäh- und Pflegeeinsatz auf der Pfadfinderweide westlich Malchen. Äste und Totholz und Mähgut werden von der Fläche gesammelt und in die Benjeshecken und Reisighaufen eingebracht. Reisighaufen und Benjeshecken sind ideale Versteckmöglichkeiten für Kleinsäuger und Reptilien. Insbesondere die lokalen Zauneidechsen lieben das Totholz als Sonnenplatz…

Die Pfadfinderweide als artenreiche Magerwiesen hat sich sehr gut entwickelt, insbesondere wird die Verbuschung zurückgedrängt.

Die NABU-Schafe schauen dem Treiben sehr interessiert zu.

Teilnehmer: Klaus-Dieter, Tino, Jan, Silas und Luca.