Mai 212022
 

Andernorts an der Bergstraße waren die Kreuzkröten schon im April aktiv – an der Sandwiese aber sind die markanten Hochzeitsrufe der Amphibien erst Mitte Mai erstmals zu hören.

Ab jetzt werden regelmäßige Kontrollgänge zu den vom NABU eingegrabenen Wannen notwendig – notfalls muss Wasser nachgefüllt werden.

Fünf neu angelegte Ersatzgewässer im Bereich der Sandwiese sollen Kreuzkröten das Überleben sichern.

Kommentarfunktion geschlossen

NABU Menu