Okt 142019
 
Fotos: Rita Koch – Die neue Palettenbank unter der Kiefer

Da war mal wieder richtig was los, mit den Füchsen im Wühlmausgarten. Zuerst gab es eine Besprechung auf der neuen Palettenbank unter der Kiefer. Diese musste leider einige Äste lassen, damit Sonne in den Kräutergarten scheinen kann, aber zum Glück kann man immer noch auf den Baum klettern.

Mußte einige Äste lassen, die Kletter-Kiefer.

In die neuen Beete im Kräutergarten wurde Betonit eingearbeitet, damit die Erde mehr Wasser halten kann. Dann sind schon einige Pflanzen gesetzt worden. Zum teil „neue“ Pflanzen, zum teil auch Pflanzen aus anderen Teilen des Kräutergartens oder der Landschaft am Blütenhang.

Betonit wird in die Erde eingearbeitet.
Pflanzen von Beet vor der Pfostenhecke wandern in den Kräutergarten.

Zwei fleißige Helfer haben die Nistkästen gereinigt. Andere haben Pilze gesammelt. Mahmoud hat am Ende allen erklärt, um welche Pilze es sich handelt und wie man sie zubereitet.

Mahmoud zeigt wie man Pilze erkennt und erklärt wie man sie zubereitet.

Aus dem „Krater“ in der Wiese ist ein großes „Nest“ geworden. Manche haben sich gefreut den Hund Kimba für den Nachmittag als Spielkamerad zu haben.

Kinder im „Nest“

Auch ein kleines Lagerfeuer am Ende durfte nicht fehlen.

Das war mal wieder ein super Nachmittag im Wühlmausgarten.