Nov 032014
 

Foto: NABU/Tino Westphal – NABU-Arbeitseinsatz an der neuen Schafweide an der Dieburger Straße in Malchen im September 2014.

Die Füchse haben losgelegt… mit der Säge ging es einigen Götterbäumchen „an den Kragen“, Siggi und Annika schraubten mit dem Erdbohrer und setzten Pfosten, mit Schubkarre sowie mit dem Abschleppseil wurden eine Menge Äste quer übers Grundstück zur Pfostenhecke bugsiert.

Wir waren so eifrig dabei, dass gar keiner ans Bildermachen dachte…

Auf der neuen Schafweide entlang der Dieburgerstraße in Malchen, wo wir die Pfostenhecke bauen, wurden vom Eigentümer bereits einige Hochstamm-Obstbäume gepflanzt. Demnächst kommen noch zwei Neue dazu. Auf dem nördliche Teil der Weide bis zum Weg werden von den neuen Füchsekinder weitere neue Hochstamm-Obstbäume gepflanzt werden. Fünf Hochstämme sind bestellt, dazu viele Wildsträucher für den Naturzaun.

An der Weide Dieburger Strasse sind wir dabei, eine weitere Modellfläche „Streuobstwiese mit Schafbeweidung“ zu entwickeln.

Am vergangenen Sonntag hatte Uli den Mähstreifen, den Tino vor vier Wochen freigeräumt hatte, noch etwas „frisiert“. Vom kleinen Parkplatz neben der neuen Schafweide ist jetzt ein Schubkarrenpfad quer durchs Gelände runter zur Pfostenhecke angelegt, damit man die Äste leichter abtransportieren kann.

Am Montag, dem 10.11.ab 15 Uhr wollen die Füchse weitermachen, Ecki wird auch dabei sein. Freiwillige sind immer willkommen!


Größere Kartenansicht

Kommentarfunktion geschlossen