Feb 022013
 

Der NABU-Bautrupp mit Martin, Mahmud, Klaus-Dieter und Tino fügt eine letzte Schicht Schüttbeton in die Bewehrung.



Die Eisvogelröhre wird wieder in den Hang eingebaut. Eine provisorische Verschalung für den Abschluss der Wand aus Stampflehm.
Fehlt nur noch die Drainage und das „Dach“ aus Dachpappe, das mit Rasensoden bedeckt wird.
Das kommt beim nächsten Mal…