Nov 022019
 

Pflegeeinsatz in der „Eisengrube“ – einem kleinen Rest wertvollen Sand-Magerrasens im Seeheimer Gemeindewald nahe dem Autobahn-Zubringer von Jugenheim nach Pfungstadt.

Fotos: NABU/Tino Westphal – Pflegeeinsatz in der Eisengrube

Die botanischen Seltenheiten des Gebietes wurden schon wiederholt von NABU-Experten untersucht, zuletzt auch in einem kleinen Bericht vom Sommer 2019.

Im nördlichen Randbereich der Lichtung wurden bei der Begehung im Sommer festgestellt, dass Liguster und anders Strauchwerk wieder etwas in die Fläche einwachsen. Hier wurde vor zwei Jahren schon einmal in einem NABU-Einsatz Buschwerk entnommen.

Beim Einsatz heute wurden sehr gründlich alle Wurzelausläufer ausgehackt. Einige Robinien waren in die Fläche eingewandert, die manuell entfernt werden, unterhalb der Altbäume in der nordöstlichen Ecke der Fläche wurden sie mit dem Balkenmäher abgemäht. Alles Strauchwerk wird am Rand in zwei große Reisighaufen eingebaut- die sind perfekte Nistgelegenheit für den Zaunkönig.

Teilnehmer: Klaus-Dieter, Michael, Frank, Jan, Tino, Daniela, Eva und Uta.