Aug 162014
 

Unsere Freunde vom Imkerverein Frankenstein haben in einer tollen Aktion in Ober-Beerbach gestartet und eine große Blüh-Fläche für Wildbienen und andere Insekten angelegt. Hier der Bericht von Helga Wilkendorf, stellvertretende Vorsitzende des Imkervereins:

Bienenweide Ober-Beerbach 1

Am 4. Juni 2014 war die Saat aufgelaufen, die Friedel Daum ausgesät hatte. Jetzt 2 Monate später steht die Bienenweide in voller Blüte und es summt und brummt, dass es eine wahre Freude ist.

Die Saatgut-Mischung „Veitshöchheimer Bienenweide“ besteht aus ausgesuchten, einjährigen und mehrjährigen Wildkräutern, die aufgrund ihrer Blühfreudigkeit und einem reichen Nektar- und Pollenangebot den Insekten von April bis November Nahrung bietet.

Zurzeit auffallend attraktiv sind die Malven, die besonders häufig von den Bienen angeflogen werden und auf Nektar-suche dabei ordentlich mit Pollen eingepudert werden. Erwartungsgemäß blühen im ersten Ansaatjahr auch noch Boretsch, Dill, Ringelblume, Buchweizen, Koriander, Klatsch-mohn, Mariendistel, Färberkamille, einige Sonnenblumen, verschiedene Kleesorten und noch vieles Schönes mehr….

Fotos: Helga Wilkendorf

Kommentarfunktion geschlossen