Apr 122020
 
Fotos: NABU/Tino Westphal – Götterbaumweide

Am Malchener Blütenhang werden die Schafe umgestellt- dafür werden Gassen in die Wiesen gemäht und in diese Elektrozäune gestellt. Immer mit großem Abstand.

Die Trockenheit macht sich bemerkbar: wenn es nicht bald regnet, werden die Weiden wie schon im Dürrejahr 2018 bis Mai staubtrocken und gelb sein und kein Futter mehr bieten.

Schafe auf der Böckchenweide

Die Schafe freien sich schon auf die neue Weide… Nach der Entwurmungskur wird morgen früh umgstellt.