Aug 132011
 
Fotos: NABU/Tino Westphal
Der erste Arbeitseinsatz der NABU Gruppe zusammen mit „A Better World Club“ nach der Sommerpause führte uns auf die eiszeitliche Düne „Neben Schenkenäckern“ in Seeheim.
Unter Leitung von Dr. Uta Hillesheim wurden die Schößling des Götterbaumes gekappt- im Frühjahr waren die Bäume auf dem Gelände geringelt worden, erkennbar auf dem Foto oben an den schwarzen Stellen der Borke. Der Götterbaum ist ein ausgesprochen zähes Gewächs: die Bäume haben Blätter getrieben.
Bei der Gelegenheit werden auch noch Ambrosiapflanzen (im Foto links) entfernt. Diese hoch-allergenen Pflanzen werden wahrscheinlich mit dem Futter aus der nahe bei liegenden Hühnerfarn verbreitet.
Die Düne am Tennisplatz hat sich in den letzten drei Jahren hervorragend entwickelt: die Silberscharte blüht sogar noch an einer STelle und wird immer weniger von dem lästigen Hundszahngras bedrängt.
Vom „A Better World Club“ vor Ort: Gabi, Phil, Wolfgang, Gordon und Pascal.