Jun 102020
 
Fotos: Christa Dreißig – weibliche Zauneidechse im naturnahen Hausgarten.

Die Zauneidechse (Lacerta agilis) ist in naturnahen Gärten von Seeheim ein gern gesehener Bewohner: ausreichend sonnige Plätze mit Steinen und Totholz, im besten Fall noch sandige Plätze für die Eiablage- das ist schon einmal ein wertvolles Biotop. Wenn dann noch bewusst am Komposthaufen und mit blühenden natürlichen Wiesen statt Rasen und mit blühenden Kräuterecken auf ein reichhaltiges Insektenleben geachtet wird, dann ist auch für die Eidechsen und andere Insektenjäger der Tisch reich gedeckt. – Die Anwendung von Pestiziden verbietet sich für Naturgärtner von selbst.

Im naturnahen Garten gelingen immer wieder wunderbare Tierbeobachtungen.

Der Hauptfeind der Zauneidechse ist die Hauskatze- genügend Versteckmöglichkeiten für die Eidechse sind überlebensnotwendig. Noch besser ist es allerdings, Katzen den Zutritt von vorn herein schwer zu machen