Jun 242019
 

Nachhaltige Kochfreizeit der NAJU Hessen

Mit der Veranstaltung „MAMPF – Mit anderen Menschen Pflanzen futtern“, die vom 23. – 25. August in den Beruflichen Schulen Kirchhain stattfindet, thematisiert die Naturschutzjugend (NAJU) Hessen die Lebensmittelverarbeitung und -verschwendung.

Foto: NAJU-Archiv – Feldküche

Wie kann man möglichst nachhaltig und ohne Abfälle kochen? Diese Frage wird die teilnehmenden Jugendlichen ab 16 Jahren ein Wochenende lang beschäftigen. In diesem Rahmen wird der Fokus besonders auf regionalen, saisonalen Lebensmitteln sowie essbaren Wildpflanzen und -früchten liegen. Reste und Überschüsse sollen nach Möglichkeit vermieden oder mittels alter Methoden haltbar gemacht werden. Außerdem wird es eine Exkursion ins Umland geben, bei der die Teilnehmer*innen in Begleitung einer Expertin wilde Gewächse und Früchte sammeln und anschließend verarbeiten. Was letztendlich an kulinarischen Speisen gebacken und gekocht wird, entscheiden alle Beteiligten gemeinsam. Ob deftige Gemüsegerichte, leckere Kuchen, Kräuterlimonade, Marmeladen oder Chutneys, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 30,00 € inkl. Verpflegung und Unterkunft. Weitere Informationen gibt es bei der Naturschutzjugend Hessen e.V., Tel.: 06441-946903, 

E-Mail: Mail@NAJU-Hessen.de. Anmelden kann man sich direkt über die Homepage der NAJU Hessen: www.NAJU-Hessen.de

Für Rückfragen:

Robin Hoffmann

Tel.: 06441-946903

E-Mail: mail@naju-hessen.de