Sep 202014
 
Hirschbrunft Hofgut Mappen 1

Beobachtung der Hirsche am Hofgut Mappen

Gute Tradition ist die Fahrt zur Hirschbrunft im Taunus.

Wir beobachten das Rotwild am Hofgut Mappen.

In einem anderen Revier wird in Kothen Zelten oder einfach unter freiem Himmel – es ist ungewöhnlich warm in dieser Nacht im Taunus. Die ganze Nacht hindurch röhrt es im Wald, die Brunft hat ihren Höhepunkt erreicht.

Am nächsten Morgen wird um 6 Uhr geweckt. Nach kurzem Frühstück gehen wir zum großen Kahlschlag, wir sehen Rotwild, Kahlwild, einen schönen Muffelwidder und eine ganze Horde halbwüchsiger Frischlinge, die ohne Begleitung einer Bache an uns vorbei rennen.

Nach einem 2. Frühstück wird das Lager abgebrochen.

Auf der Rückfahrt machen wir Rast an der Wambacher Mühle – einem schönen Mühlenmuseum. Gute Gelegenheit, den vermissten Kaffee nachzuholen.

Fotos: Jan Zeissler, Tino Westphal

Kommentarfunktion geschlossen